3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_443712_20131107.jpg EXPA / Johann Goder

NLA: Stefan Ulmer verliert erneut



Teilen auf facebook


Samstag, 16.November 2013 - 6:57 - Stefan Ulmer und der HC Lugano bleiben nach der Nationalteampause weiterhin ohne Sieg. Nach der Overtimepleite in Zug verloren die Tessiner am Freitag das Heimspiel gegen Kloten auch mit einem Tor Unterschied.

Noch gestern hatte der HC Lugano bekannt gegeben, dass mit dem Schweden Fredrik Pettersson ein echter Weltmeister kommt. Der Flügel hatte zuletzt in der KHL für Tore gesorgt und unterschrieb bei den Tessinern einen Vertrag bis 2015/16.

Im Heimspiel gegen Kloten hätten die Luganesie die Treffsicherheit des Schweden schon brauchen können, denn es dauerte viel zu lange, ehe die Gastgeber jubeln konnten. Kloten hatte mit einem Doppelschlag im Mitteldrittel eine 2:0 Führung erarbeitet und diese bis in die Schlussphase gehalten. Dann traf Lugano zwar zum 1:2, konnte danach aber nicht mehr zusetzen.

Somit gab es wieder eine knappe Niederlage, die bereits zweite in Serie nach der Nationalteampause. Vor allem Nationalgoalie Martin Gerber ließ die Bianconeri mit 36 Saves immer wieder verzweifeln und der Klotener US Stürmer Peter Mueller war mit seinen beiden Toren auch noch maßgeblich beteiligt.
Stefan Ulmer und seine Kollegen liegen in der Tabelle auf Platz 9 und treffen am Montag im Tessiner Derby auswärts auf Ambri-Piotta.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans