4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_72900_20100228.jpg Expa

Flyers loben Leistung von Michael Raffl



Teilen auf facebook


Donnerstag, 14.November 2013 - 8:11 - Derzeit ist Michael Raffl nach einer Erkrankung nicht im NHL Einsatz, trotzdem ist man bei den Philadelphia Flyers mit den Leistungen des Österreichers höchst zufrieden.

Auf der Homepage des NHL Vereins findet sich ein ganzer Artikel, der sich mit der bisherigen Leistung von Michael Raffl beschäftigt. Dabei streicht man heraus, dass der Österreicher bisher der einzige Spieler ist, der in allen vier Linien eingesetzt wurde und daher auch verschiedene Aufgaben zu erfüllen hatte. Darüber hinaus war der Villacher auch im Power Play und Penalty Killing im Einsatz.

Diese Vielseitigkeit ist es auch, die man bei den Flyers so sehr schätzt. Die Verantwortlichen in Philadelphia hatten sich von Raffl zwar etwas mehr Scoringtouch erwartet, allerdings sind sie von seiner Universalität überrascht - und das positiv.

"Er hat seinen Job im NHL Kader behalten, weil er ein starkes Zweiwegespiel zeigt", so Anthony SanFilippo, der Inside Reporter der Flyers. "Er hat seine Verantwortung übernommen und ist ein Stürmer, der auch zurück sprintet, der ohne Angst spielt und keine Scheu vor physischem Kontakt hat. Er strahlt ein gewisses Selbstvertrauen aus."

Warum er trotzdem zuletzt nur zusehen durfte? Weil er letzte Woche mit einem Virus zu kämpfen hatte und daher nicht fit ist. Das Eistraining hat Raffl inzwischen wieder aufgenommen und wird demnach bald wieder ins LineUp zurück kehren. "Er hat nicht gespielt weil er krank war", erklärt Trainer Berube. "Er hat seine Fähigkeiten noch nicht in Punkte umgewandelt. Er hat einen guten Schuss, muss aber mehr zum Tor gehen. Er arbeitet daran, aber sein Spiel ist sonst sehr gut. Er ist gut im Spiel ohne Puck. Er spielt gut im Penalty Killing und bringt bringt den Schläger in die Passwege - und er steht fast immer richtig. Er ist hart an der Bande und spielt gute Breaks."

Alles in allem also viel Lob für Raffl, der auch weiß, dass die Trainer zufrieden mit ihm sind. Jetzt will er auch seine Scorerpunkte verbessern (derzeit nur 1 Assist aus 11 Spielen). "Ich will hier spielen und eine NHL Karriere haben. Also werde ich alles tun was ich kann und jede Rolle spielen, die ich muss, um hier zu bleiben und dem Team weiter zu helfen."

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com