8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_140939_20110318.jpg EXPA/Steinthaler

Raffl und die Flyers geben Sieg aus der Hand



Teilen auf facebook


Mittwoch, 30.Oktober 2013 - 5:55 - Im letzten Drittel mussten Michael Raffl und die Philadelphia Flyers im Heimspiel gegen die Anaheim Ducks mitansehen, wie die Kalifornier die Punkte mitnahmen. Die Kritik am Österreicher wächst.
Michael Raffl muss in der NHL weiterhin auf sein erstes Tor warten. Der Österreicher durfte auch im Heimspiel gegen Anaheim in der ersten Linie mitmachen, blieb dabei aber erfolglos, zeigte mit 5 Hits aber physische Präsenz. Dennoch wird das Murren unter den Fans lauter, die von Raffl endlich Punkte fordern. Zumindest in der Top Reihe.

Gegen Anaheim waren die Gastgeber früh auf einem guten Weg. Im ersten Drittel erspielte sich Philadelphia einen 2:0 Vorsprung und hielt diesen bis weit in den zweiten Abschnitt hinein. Dann jedoch gelang Anaheim kurz vor der Pause das 1:2 und mit frischem Schwung legten die Kalifornier im letzten Drittel nach nur 61 Sekunden das 2:2 nach. Vier Minuten vor dem Ende gelang den Gästen dann auch noch der Siegtreffer zum 3:2 und Philadelphia kassierte im 11. Spiel die 8. Saisonpleite.
Michael Raffl beendete das Match nach 13:36 Minuten Eiszeit mit einer -1 in der PlusMinus Statistik und blieb in dieser Zeit ohne Torschuss.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com