3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Schumnig lässt den KAC gegen ZSC jubeln



Teilen auf facebook


Dienstag, 03.Oktober 2017 - 22:04 - Ein kompakt spielender EC-KAC gewann das fünfte Spiel in der Champions Hockey League gegen ZSC Lions Zürich 2:1.

Der EC-KAC und die ZSC Lions Zürich begegneten sich ab der ersten Minute auf Augenhöhe. Mit Fortdauer des Spiels legten die Rotjacken zu, kamen zu einigen guten Chancen. David Fischer schnappte sich nach Packverlust eines Schweizer Spielers den Puck im gegnerischen Drittel, fuhr in spitzem Winkel auf Torhüter Lukas Flueler zu. Dieser machte die kurze Ecke zu und rettete vor einem Verlusttreffer. Während die Klagenfurter mit einer Unterzahl bestraft wurden – Jamie Lundmark musste raus – belohnten sie sich gleichzeitig mit dem 1:0-Führungstreffer. Julian Talbot erkämpfte sich den Puck in der neutralen Zone und fuhr aufs Schweizer Tor. Sein Schusspasste perfekt. Im Gegenzug konnte sich Tomas Duba nach einer Möglichkeit von Chris Baltisberger auszeichnen.

Im zweiten Abschnitt geizten beide Mannschaften nicht mit Einschussmöglichkeiten. Sowohl Duba als auch Flueler machten ihre Sache gut. Ab der 30. Minute legte abermals der EC-KAC zu, hatte mehrfach das 2:0 auf der Schaufel. Marco Richter zwölf Sekunden vor Drittelende auf die Strafbank.

Die Rotjacken mussten ihren knappen Vorstand zu Beginn der letzten 20 Minuten in Unterzahl verteidigen. Die Gastgeber überstanden das Powerplay schadlos. Dank Duba konnte wenige Minuten nach der Unterzahl die Null auf der Anzeigentafel gehalten werden. Der KAC ließ sich ins eigene Drittel zurückdrängen, wurde von Zürich minutenlang vor dem eigenen Tor beschäftigt. Johannes Bischofberger hatte zwischenzeitlich die Möglichkeit mit einem Solo auf 2:0 für den KAC zu stellen. Ein Schweizer Verteidiger eilte zur Stelle und blockierte Bischofberger. Als Michael Kernberger auf der Strafbank saß, dauerte es genau zehn Sekunden, ehe Chris Baltisberger den Ausgleich für die Lions erzielen konnte. Die Overtime musste die Entscheidung bringen. Verteidiger Martin Schumnig sorgte mit einem Sololauf für die Entscheidung. Der EC-KAC gewann mit 2:1 n.V. und holte den dritten Sieg im fünften Champions Hockey League Spiel. Damit sind die Rotjacken voll im Rennen um den Aufstieg in die Ko-Phase der CHL.

EC-KAC – ZSC Lions Zürich 2:1 n.V. (1:0/0:0/0:1/1:0)
Tore KAC: Talbot (13./sh), Schumnig (61.)
Tor ZSC: Chr. Baltisberger (55./pp)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Derbytime in der Vorarlberghalle  Tölzer Löwen lassen gegen Kassel aufhorchen  Graz 99ers feiern ersten Sieg in der Zwischenrunde  Innsbruck gewinnt Duell um Rang 4 gegen KAC  Fehervar mischt mit Sieg in Villach wieder voll mit  Zagreb überrascht mit Sieg in Salzburg  Dornbirn sichert sich das Play Off Ticket  Black Wings gewinnen erneut im Torfestival gegen die Capitals  Ausverkauf in Graz geht weiter: Nixon und Laakso gehen  Grabner gewinnt sein Debüt bei den New Jersey Devils  Pustertal erreicht das Alps Hockey League Play Off  Wichtiger Auswärtssieg für die VEU Feldkirch  Schmerzhafte Salzburger Niederlage in Gröden  Video: Wälder feiern ersten Sieg über AHL Meister Ritten  Zell verliert deutlich in Sterzing  Vorschau auf die EBEL Runde vom Sonntag  Vienna Capitals holen Emilio Romig nach Hause   Video: Dops sperrt Marchetti aus Bozen  Russland zittert sich zu Gold über Deutschland  KAC und Innsbruck kämpfen um Rang 4  Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab  Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären  Stephan Mair und Beni Winkler bleiben die Leuen-Dompteure  Capitals heiß auf die Heimrevanche gegen die Black Wings 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  Michael Grabner wechselt nach New Jersey