3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Österreichs CHL Teams wieder im Einsatz



Teilen auf facebook


Donnerstag, 31.August 2017 - 13:45 - Nächstes CHL Wochenende für die EBEL Vertreter Vienna Capitals, KAC und Red Bull Salzburg. Die wiener und der KAC beginnen schon heute, Salzburg bekommt es dann morgen mit dem nächsten internationalen Gegner zu tun. Insgesamt stehen an diesem Wochenende 6 Champions Hockey League Partien mit EBEL Beteiligung am Programm.

Der EC-KAC und die UPC Vienna Capitals haben bereits heute bei der diesjährigen Heimpremiere der Champions Hockey League die Chance zur Revanche. Nachdem der EC-KAC mit einem Erfolg bei Gap Rapaces erfolgreich in die Champions Hockey League gestartet war, mussten sich die Kärntner am zweiten Spieltag nach einer starken Vorstellung bei CHL-Titelverteidiger Frölunda knapp geschlagen geben. Heute gastiert der schwedische Topklub zum Rückspiel in der Stadthalle (ORF Sport+ überträgt live), bevor es am Samstag zum zweiten Heimspiel gegen Gap Rapaces kommt. Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen, dürfen die Fans mit einem der ersten beiden Aufstiegsplätze liebäugeln. Während der KAC gegen Frölunda nur überraschen kann, ist bei Heimspiel gegen den französischen Vertreter Gap ein Sieg das klar ausgeschriebene Ziel, bevor es in eine einmonatige CHL-Pause und in die entscheidende Gruppenphase geht.

Einen Punkt nach zwei Spielen eroberten bisher die UPC Vienna Capitals. Auch die Wiener feiern am heutigen Donnerstag gegen JYP Jyväskylä ihre Heimpremiere der diesjährigen CHL Saison. Am Wochenende setzte es noch eine 1:4 Niederlage zu Gast beim finnischen Top-Klub. Heimvorteil hat der österreichische Meister auch am Samstag gegen HK Neman Grodno. In Wien Kagran wollen sich die Caps für die 4:5 Overtimeniederlage in Weißrussland revanchieren.

Ab Freitag meldet sich der EC Red Bull Salzburg mit einem Auswärts-Doppel zurück in der Champions Hockey League. Am morgigen Freitag geht es gegen den souveränen Tabellenführer Tappara Tampere los. Der finnische Top-Klub verbuchte nicht nur beim ersten Spiel gegen die Red Bulls einen deutlichen 6:1-Erfolg, sondern gab sich auch im zweiten Gruppenspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 7:1 keine Blöße. Auch die Mozartstädter gewannen ihr zweites Spiel am Wochenende deutlich. Gegen HC05 Banská Bystrica aus der Slowakei eroberten sie mit einem 5:0 ihre ersten CHL-Punkte in dieser Saison. Im Rückspiel am Sonntag wollen die Salzburger ihr Punktekonto weiter erhöhen, ehe die Entscheidung um einen eventuellen Aufstieg, nach einmonatiger Pause, im Doppel gegen Wolfsburg fällt.

Champions Hockey League:
Do, 31.08.2017: UPC Vienna Capitals - JYP Jyväskylä (19:30 Uhr)
Do, 31.08.2017: EC-KAC - Frölunda Indians (19:30 Uhr)
Fr, 01.09.2017: Tappara Tampere - EC Red Bull Salzburg (18:00 Uhr)
Sa, 02.09.2017: UPC Vienna Capitals - Neman Grodno (19:30 Uhr)
Sa, 02.09.2017: EC-KAC - Gap Rapaces (19:30 Uhr)
So, 03.09.2017: Tappara Tampere - HC05 Banská Bystrica (14:00 Uhr)



Quelle:red/PM