3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Vier Shutouts in der Champions Hockey League am Sonntag



Teilen auf facebook


Montag, 28.August 2017 - 8:54 - Neben den Vienna Capitals und Red Bull Salzburg gab es zum Abschluss des CHL Wochenendes auch am Sonntag wieder jede Menge europäische Eishockey-Action. Dabei wurden wieder einige Kantersiege gefeiert, wobei vor allem die schwere Schlappe der Grizzlys aus Wolfsburg bemerkenswert war.

In der Gruppe von Red Bull Salzburg hat sich mit Tappara Tampere inzwischen ein ganz klarer Favorit herauskristallisiert. Die Finnen hatten schon in Salzburg einen klaren Sieg gefeiert und legten am Sonntag in Wolfsburg noch eine Schaufel nach. Die Grizzlys aus der DEL wurden von Tampere mit 7:1 aus der eigenen Halle geschossen und kassierten nach dem knappen Auftakterfolg gegen Banska Bystrica ihre erste Niederlage. Das Ehrentor der Deutschen war dabei ein Shorthander und fiel erst beim ernüchternden Stand von 0:6....

Noch deutliche wurde die Angelegenheit beim Duell zwischen Brynäs und Krakau aus Polen. Die Schweden fertigten ihre Gäste mit 8:0 ab und bleiben damit Tabellenführer München in Gruppe G auf den Fersen. Die Red Bulls hatten Helsinki mit 4:1 geschlagen und sich damit eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Gruppensieg geschaffen.

Haarscharf an einer Sensation vorbei schrammte Neman Grodno in der Gruppe der Vienna Capitals. Die Weißrussen führten nach dem ersten Drittel gegen den EV Zug sogar, im Mitteldrittel drehten die Schweizer den Spieß aber mit drei Toren um und ließen sich trotz intensiver Versuche und dem 2:3 der Hausherren diesen Sieg nicht mehr nehmen. Zug hat damit nach zwei Spielen den ersten Sieg eingefahren und sich auf Platz 2 in der Gruppe C gesetzt. Ganz vorne und noch ohne Punkteverlust bleibt JYP Jyväskylä aus Finnland, die Capitals sind mit einem Punkt Tabellenschlusslicht.

Zwei Shutouts gab es in Gruppe D zu vermelden. Die Adler aus Mannheim konnten ihren sensationellen CHL Auftakt im zweiten Spiel nicht bestätigen und unterlagen in Trinec mit 0:3. Die Tschechen stehen somit nach zwei Siegen und einem 12:1 Torverhältnis souverän an der Tabellenspitze. Auf Rang 2 folgt Mannheim, das punktegleich mit HV71 ist. Die Schweden konnten sich am Sonntag gegen Esbjerg aus Dänemark ebenfalls mit 3:0 durchsetzen und damit den ersten Sieg bejubeln.

Bereits diese Woche Donnerstag geht es weiter im CHL Programm, dann stehen die dritten Partien im Rahmen der Gruppenphase am Programm.

CHL Ergebnisse vom 27. August 2017:
EC Red Bull Salzburg (Aut) - B. Bystrica (Svk) 5:0
EHC Red Bull München (Ger) - IFK Helsinki (Fin) 4:1
Grizzlys Wolfsburg (Ger) - Tappara (Fin) 1:7
JYP Jyväskylä (Fin) - UPC Vienna Capitals (Aut) 4:1
Neman Grodno (Blr) - EV Zug (Sui) 2:3
Brynäs (Swe) - Krakow (Pol) 8:0
HV 71 (Swe) - Esbjerg (Den) 3:0
Trinec (Cze) - Adler Mannheim (Ger) 3:0


Quelle:red/kf