3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Vienna Capitals starten Mission Champions Hockey League



Teilen auf facebook


Donnerstag, 24.August 2017 - 17:20 - Die Vienna Capitals starteten heute Früh ihre Mission Champions Hockey League. Der regierende Meister der Erste Bank Eishockey Liga trifft morgen Freitag, im ersten Gruppenspiel der Eishockey-Königklasse, auswärts auf den weißrussischen Champion HK Neman Grodno (Face-Off: 18:00 MEZ, live HIER). Am Sonntag wartet dann in Finnland mit JYP Jyväskylä der nächste Top-Gegner.

Für die Vienna Capitals begann der heutige Reisetag bereits um 06:15 Uhr. Mit dem Caps-Bus ging es von der heimischen Albert-Schultz-Eishalle zum Flughafen Wien-Schwechat. Um 09:55 Uhr hob das Team von Head-Coach Serge Aubin mit Austrian OS 833 Richtung Vilnius ab. Angekommen in der litauischen Hauptstadt, folgte eine zweieinhalbstündige Busfahrt (172 KM) in die 365.000 Einwohner zählende Stadt Grodno im Westen von Weißrussland. Für die Gelb-Schwarzen aus Wien ist es das erste Gastspiel beim Champion aus der Extraleague. „Grodno hat eine unglaubliche Saison, gekrönt mit dem Meistertitel, gespielt. Sie kassierten wenige Tore, haben vorne aus allen Lagen getroffen. Das Team ist sehr schnell und technisch gut. Wir spielen einen anderen Stil und werden uns auf Grodno erst einstellen müssen. Es wird sicher ein guter Test für uns, um zu sehen wo wir im Vergleich zu solchen Top-Teams stehen“, so Head-Coach Serge Aubin vor dem ersten Pflichtspiel.

Vergangene Saison zeigten die Vienna Capitals in der Gruppenphase der Champions Hockey League ordentlich auf. Schwedens Spitzenverein Skelleftea wurde zwei Mal niedergerungen. Zwei unglückliche Niederlagen gegen KalPa Kuopio machten den Traum vom Aufstieg allerdings zunichte. „Wir wollen heuer nachholen was wir in der letzten Saison verpasst haben. Das Ziel heißt natürlich K.O.-Phase. Es wird nicht leicht, das ist uns allen klar“, weiß Aubin.

Der Kanadier hat für das CHL-Doppel gegen Grodno und am Sonntag in Jyväskylä 23 Spieler an Board. „Wir sind alle bereit. Nach den täglichen intensiven Trainingseinheiten freut sich jeder darauf, endlich im ersten Pflichtspiel der Saison Gas zu geben. Es warten gleich zwei ordentliche Brocken auf uns, wir müssen voll konzentriert und mit Leidenschaft an die Sache rangehen“, so Neo-Captain Andreas Nödl. „Grodno wie auch JYP werden eisläuferisch und körperlich sicher top sein. Sie gehören zu den besten Teams in Europa. Es wird ein guter Test für die ganze Mannschaft“, ergänzt Rafael Rotter.


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Dornbirn sichert sich das Play Off Ticket  Black Wings gewinnen erneut im Torfestival gegen die Capitals  Ausverkauf in Graz geht weiter: Nixon und Laakso gehen  Grabner gewinnt sein Debüt bei den New Jersey Devils  Pustertal erreicht das Alps Hockey League Play Off  Wichtiger Auswärtssieg für die VEU Feldkirch  Schmerzhafte Salzburger Niederlage in Gröden  Video: Wälder feiern ersten Sieg über AHL Meister Ritten  Zell verliert deutlich in Sterzing  Vorschau auf die EBEL Runde vom Sonntag  Vienna Capitals holen Emilio Romig nach Hause   Video: Dops sperrt Marchetti aus Bozen  Russland zittert sich zu Gold über Deutschland  KAC und Innsbruck kämpfen um Rang 4  Rekordmeister KAC meldet Matt Neal ab  Salzburg am Sonntag zu Hause gegen die Bären  Stephan Mair und Beni Winkler bleiben die Leuen-Dompteure  Capitals heiß auf die Heimrevanche gegen die Black Wings 

News in English

Showdown: Växjö and JYP to battle for the European Trophy  Asiago defeats Jesenice in a close game  Växjö Lakers and JYP Jyväskylä CHL Finalists 2018  CHL Semi-Finals: It’s the final Countdown  Yunost Minsk first team to qualify for 2018/19 CHL season  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

VSV gibt ein Update zum Zustand von Istvan Sofron  Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein Thema?  VSV Stürmer Sofron vor längerer Pause  Wiens MacGregor Sharp wechselt in die Schweiz  Michael Grabner wechselt nach New Jersey