3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

21.03.2017, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs EC Red Bull Salzburg, Semifinale, 4. Spiel, im Bild das 2:0 für den KAC durch Mark Hurtubise (EC KAC, #14), Žiga Pance (EC KAC, #13) // during the Erste Bank Eishockey League 4th semifinal match of playoff series EC KAC vs EC Red Bull Salzburg at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2017/03/21. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Mag. Gert Steinthaler

KAC qualifiziert sich für die Champions Hockey League



Teilen auf facebook


Dienstag, 21.März 2017 - 22:17 - Mit dem heutigen vierten Spieltag im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga stehen alle drei Teilnehmer an der Champions Hockey League aus Österreich fest. Rekordmeister KAC qualifizierte sich als drittes Team für den internationalen Bewerb.

Bozen ist draußen, der KAC hat seine Serie zum 2:2 ausgeglichen. Damit haben die Rotjacken nicht nur das Momentum gegen Salzburg auf ihre Seite gerissen, sondern gleichzeitig das nächste Saisonziel erreicht. Die Klagenfurter haben sich nämlich für die Champions Hockey League in diesem Sommer qualifiziert.

Die Kärntner sind das dritte EBEL Team in diesem Bewerb, nachdem sich die Vienna Capitals und Red Bull Salzburg schon in der regulären Saison ihren Startplatz gesichert haben. Für den KAC der zweite Auftritt in der CHL - vor zwei Jahren verloren die Klagenfurter alle vier Spiele gegen München und Kosice und schieden mit einem Punkt, sowie einen Torverhältnis von 5:14 nach der ersten Gruppenphase aus.


Quelle:red/kf