4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Salzburg fordert in der CHL den SC Bern



Teilen auf facebook


Montag, 03.Oktober 2016 - 16:05 - Die Black Wings haben sich in der Gruppenphase die Zähne am SC Bern ausgebissen, morgen versucht sich EBEL Meister Salzburg am Schweizer Champion. Beide Teams schwächelten zuletzt in der heimischen Meisterschaft!

Der EC Red Bull Salzburg hält Österreichs Farben in der Champions Hockey League hoch. Am Dienstag empfangen die Red Bulls im 1/16-Final-Hinspiel den SC Bern. Beide Teams schwächelten zuletzt in der heimischen Meisterschaft. Die Red Bulls verloren in der Erste Bank Eishockey Liga drei Mal in Folge und liegen auf Platz 4. Auch der SC Bern legte einen holprigen Start hin, befindet sich in der Schweizer NLA nach zehn Spielen mit fünf Siegen und fünf Niederlagen auf Platz 7. Am Wochenende gewannen sie daheim gegen den EV Zug mit 7:4, mussten sich dann in Lugano jedoch mit 3:4 nach Penalty-Schießen geschlagen geben.
Matthias Trattnig und Co. wollen in der Königsklasse die letzten Meisterschaftsniederlagen vergessen machen: Beide bisherigen Vergleiche zwischen dem SC Bern und dem EC Red Bull Salzburg gingen jedenfalls an Österreich: Das letzte (freundschaftliche) Duell der zwei Meister gewannen die Bullen erst im August letzten Jahres in Bern 6:3. „Der SCB ist Meister und ein Top-Team mit eisläuferischen Qualitäten. Bei uns kommt es darauf an, als Team aufzutreten und die bestmögliche individuelle Leistung abzurufen. Wir können nur als Team bestehen.“, weiß Salzburg Stürmer Raphael Herburger, der im Vorjahr noch für den EHC Biel in der Schweizer NLA auf Torjagd ging.

Champions Hockey League, 1/16-Final-Hinspiel:
Di, 04.10.2016: EC Red Bull Salzburg – SC Bern (19:30 Uhr, www.laola1.tv live)
Referees: PIECHACZEK, PIRAGIC Rakovic, Seewald


Quelle:red/Erste Bank Liga