4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

6
 
2

RBS vs.VSV

0
 
1

MZA vs.HCB

2
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Znojmo verliert CHL Premiere gegen München



Teilen auf facebook


Dienstag, 23.August 2016 - 22:56 - Erstes CHL Spiel für den HC Orli Znojmo und dann war gleich DEL Meister München zu Gast. Die Tschechen stützten sich auf einen Hattrick von Libor Sulak, der allerdings nicht reichte. Die Red Bulls setzten sich auch ohne Nationalteamspieler knapp durch.

Der HC Orli Znojmo verbrachte die ersten Minuten seiner CHL-Premiere zumeist in der Defensive. Die energischen Münchner machten die ersten zehn Minuten viel Druck, schlugen aber erst nach 16 Minuten während einer Unterzahl zu: Die Tschechen vergaßen komplett auf Keith Aucoin, der durch die Schoner von Marek Schwarz zur Führung einnetzte. Nur wenige Minuten später verlief die Überzahl der Hausherren besser und nachdem aus allen Lagen geschossen wurde, traf letztlich Libor Sulak zum Ausgleich.

Auch im zweiten Abschnitt hatten die Deutschen mehr vom Spiel, bedingt durch eine Spieldauerstrafe gegen Radek Cip mussten die Tschechen fünf Minuten in Unterzahl agieren. Znojmo hielt tapfer dagegen und zeigte immer wieder seine Klasse. Bei einer doppelten numerischen Überlegenheit auf der Gegenseite drehte hingegen der 22-jährige Sulak nach 29 Minuten die Partie mit seinem zweiten Treffer. Mit der Führung im Rücken stieg auch das Selbstvertrauen der Tschechen, die dem DEL-Champion mittlerweile auf Augenhöhe begegneten.

Doch nach nicht einmal zwei Minuten im Schlussabschnitt profitieren auch die Gäste von einem Powerplay, Michael Wolf sorgte für das 2:2. Die Entscheidung fiel dann in Minute 52: Mit einem Doppelschlag von Mads Christensen und Jerome Flaake holte sich München binnen 52 Sekunden die erstmalige Zwei-Tore-Führung. In der Schlussphase wurde es aber noch einmal spannend, markierte Sulak, erneut in Überzahl, doch seinen Hattrick. Jan Seda hatte sogar noch die Chance auf den Ausgleich, er scheiterte jedoch an Danny auf den Birken, womit die 2:3-Auftaktniederlage besiegelt war.

HC Orli Znojmo – EHC Red Bull München 3:4 (1:1, 1:0, 1:3)/B>
Tore Znojmo: Sulak (19./pp, 29./pp, 59./pp)
Tore München: Aucoin (15./pp), Wolf (42./pp), Christensen (52.), Flaake (52.)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga