4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

CHL: Bern und Kärpät feiern Auswärtssiege



Teilen auf facebook


Mittwoch, 17.August 2016 - 0:00 - Mit vier Spielen ist am Dienstag die diesjährige Champions Hockey League gestartet. Dabei feierten Kärpät und Bern Auswärtserfolge, während Minsk und die ZSC Lions zu Hause knapp erfolgreich blieben.

In Zürich konzentrierte sich der ERC Ingolstadt stark auf die Defensive und hielt das Match beim Schweizer NLA Team eng. Ein Power Play Treffer im Mitteldrittel brachte die Eisgenossen in Führung. Auch in weiterer Folge blieb das Match ein ausgeglichenes und erst in der Schlussphase machten die Schweizer mit einem Empty Netter den Deckel auf die Partie. "Sieg ist Sieg und es ist immer gut, wenn man mit einem in die CHL startet, meinte Zürichs Trainer Hans Wallson, der sein erstes Pflichtspiel für den ZSC coachte. "Es war ein Kampf über 60 Minuten, ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Wir waren nicht so frisch wie wir das wollten, aber wir haben als Team hart gearbeitet und einen Weg zum Sieg gefunden."

Den fand auch Yunost Minsk, das in einer fehlerhaften Partie gegen Mlada Boleslav mit 4:3 die Nase vorne behielt. Boleslav hatte das Match über weite Strecken unter Kontrolle und konnte die Gastgeber mit 27:18 Schüssen dominieren. Aber Minsk erwies sich an diesem Abend als das effizientere Team und sicherte sich mit einem späten Tor in der 58. Minute den Sieg. Der Weißrussische Meister konnte somit sein CHL Debüt gleich erfolgreich gestalten.

In der Linz Gruppe setzte sich Bern zum Auftakt in Kosice durch und bestrafte die Slowaken für deren nachlässiges Spiel in der eigenen Defensivzone. Zwei schnelle Tore zu Beginn des ersten und zweiten Drittels hatte den Schweizer Meister mit 2:0 in Führung gebracht und diesen Vorsprung verteidigten die Mutzen im Anschluss erfolgreich. Auf den Anschlusstreffer der Hausherren hatte Bern schnell das 3:1 parat und traf schließlich auch in der ersten Minute des Schlussabschnitts. Zwar kam Kosice noch einmal heran, wurde aber immer wieder für Fehler im eigenen Drittel von den Heimfans ausgepfiffen. Bern erwies sich vor allem im Power Play höchst effizient und erzielte drei Tore bei numerischer Überzahl. Am Ende setzte sich der SCB mit 6:3 durch und reist somit ohne großen Druck nach Linz, wo die Eisgenossen am Donnerstag auf die Black Wings treffen. Kosice kann sich bis Samstag auf Fehlersuche begeben, dann spielen auch die Slowaken gegen die Stahlstädter.

In Ostrava hatte Jesse Saarinen die Gäste aus dem finnischen Kärpät schon in der 8. Minute in Führung gebracht und dmait das erste CHL Tor der neuen Saison erzielt. Aber vor 2.300 Fans zeigten sich die Hausherren kämpferisch, lieferten den Suomi bis zum Schluss einen bitteren Kampf und mussten sich erst durch einen Empty Netter mit 2:4 geschlagen geben.

Champions Hockey League Ergebnisse vom 17. August:
Ostrava - Kärpät 2:4
Kosice - Bern 3:6
Minsk - Boleslav 4:3
ZSC Lions - Ingolstadt 2:0


Quelle:red/KF