8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

"Mammutaufgabe" für die Panther in der CHL



Teilen auf facebook


Dienstag, 03.Mai 2016 - 15:24 - Attraktive Lose für den ERC Ingolstadt in Gruppe D: Die Panther treffen in der kommenden Saison der Champions Hockey League (CHL) auf die ZSC Lions aus Zürich und den finnischen Vertreter Lukko Rauma. Sportdirektor Jiri Ehrenberger sagt nach der Auslosung am Dienstag in Zürich: „Das sind zwei Top-Gegner. Wir wollen zeigen, dass wir bestehen können und uns für die nächste Runde qualifizieren.“

Die ZSC Lions sind eine feste Größe in der Schweiz. Sie gewannen bereits achtmal die Schweizer Meisterschaft, zuletzt 2014. Dazu kommen internationale Titel, wie etwa der Sieg in der CHL 2009. Auch aktuell sind die Zürcher äußerst schlagkräftig, betont Ehrenberger: „In der vergangenen Saison führten sie die starke Schweizer Liga nach der Vorrunde an, das sagt alles. Ich freue mich für unsere Fans, die sich schon lange Spiele gegen Zürich gewünscht haben.“

Lukko Rauma ist ein finnisches Spitzenteam, das in den vergangenen vier Jahren dreimal bis ins Halbfinale der Liiga vorstieß. In der CHL-Saison drangen die Westfinnen dank „aggressiver, laufstarker Spielweise“ (Ehrenberger) bis ins Semifinale vor. Timo Rajala, Geschäftsführer von Lukko Rauma, kündigte bereits an: „Unser Ziel ist es, die Champions Hockey League zu gewinnen.“ Alexander Barta, international erfahrener Angreifer der Panther, sagt: „Das sind sicher Mammutaufgaben. Wer werden unser Bestes geben, in die nächste Runde einzuziehen.“ In der vergangenen Saison war dem ERC dies gelungen. Die Panther schieden dann in einer dramatischen Serie gegen den späteren CHL-Sieger Frölunda Göteborg aus.

Der Modus des Vorjahres bleibt bestehen: Die 48 Mannschaften kämpfen in 16 Gruppen um die Playoffphase. Jede Mannschaft trifft in Hin- und Rückspiel auf die beiden Gruppengegner, die besten Zwei jeder Gruppe kommen weiter. Der ERC stimmt sich mit den ZSC Lions und Lukko Rauma in diesen Tagen bezüglich der Spieltermine ab. Nähere Informationen dazu folgen.


Quelle:red/PM