3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Zwei Auswärtssiege im Halbfinale der CHL



Teilen auf facebook


Mittwoch, 13.Januar 2016 - 5:43 - Sowohl Kärpät Oulu als auch Frölunda Gothenburg konnten in den Hinspielen des Halbfinales der Champions Hockey League Auswärtssiege feiern.

Kärpät Oulu lag bereits nach elf Spielminuten bei Lukko Rauma mit 0:2 in Rückstand, konnte das Spiel aber noch drehen. Dank zwei Treffern binnen neun Minuten im letzten Drittel feierte Oulu letztendlich noch einen knappen 3:2-Auswärtssieg, den Siegtreffer sieben Minuten vor dem Ende markierte Miro Aaltonen.

Klarer ging das Spiel zwischen dem einzigen nicht skandinavischen Halbfinalteilnehmer, dem HC Davos, und Frölunda Gothenburg aus. Die Schweden lagen bereits nach dem zweiten Abschnitt mit 2:0 in Front und konnten im Schlussabschnitt ihre Führung noch auf 5:0 ausbauen, was bereits eine kleine Vorentscheidung in diesem Duell sein könnte.

Champions Hockey League, Halbfinale:
Lukko Rauma - Kärpät Oulu 2:3 (2:1,0:0,0:2)
HC Davos - Frölunda Gothenburg 0:5 (0:1,0:1,0:3)


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga