3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Berlin mit einem 3:3 in Norwegen in der nächsten CHL Runde



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.Oktober 2015 - 5:53 - Mit einem 3:3-Unentschieden nach 60 Minuten bei den Stavanger Oilers erreichten die Eisbären Berlin am heutigen Dienstagabend das Achtelfinale der Champions Hockey League. Das Hinspiel hatten die Berliner mit 3:0 für sich entschieden.

Die Eisbären waren bereits in der 5. Minute im Powerplay mit 1:0 durch Marcel Noebels? in Führung gegangen. Stavanger glich aus, aber Berliner schlugen zu Beginn von Abschnitt zwei mit einem Treffer von Laurin Braun zurück. Dann aber kam die stärkste Zeit der Gastgeber. Mit zwei Treffern innerhalb von zweieinhalb Minuten drehten die Oilers das Match. Aber TJ Mulock erzielte mit der Schlusssirene von Drittel 2 den 3:3-Ausgleich. Im Schlussdrittel standen die Berliner defensiv stark und ließen nichts mehr anbrennen.

Im Achtelfinale treffen die Eisbären Berlin nun am 3. November im Wellblechpalast auf das schwedische Spitzenteam aus Skelleftea. Am 10. November gibt es dann das Rückspiel in Nordschweden.


Quelle:red/PM