5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

14-aut-den-leber1.250(1).jpg Reinhard Eisenbauer

Lebler assistiert zur CHL Überraschung Ingolstadts



Teilen auf facebook


Mittwoch, 30.September 2015 - 10:31 - Toller internationaler Erfolg für Brian Lebler und den ERC Ingolstadt. Der DEL Vertreter hat am Dienstag in der Champions Hockey League Vorjahresfinalist Frölunda nach 0:2 Rückstand noch geschlagen. Der Österreicher konnte dabei den Assist zum vierten und letzten Treffer seiner Mannschaft beisteuern.

In der DEL ist der ERC Ingolstadt nicht ganz nach Wunsch gestartet, in der Champions Hockey League hat das Team von Trainer Manny Viveiros aber gestern eine Überraschung geschafft. Gegen die Frölunda Indians, die in der letzten Saison noch im CHL Finale gestanden sind, hatte man zwar erwartungsgemäß ein paar Nachteile, die man aber mit Kampfgeist und Effizienz wett machte.

Die Schweden hatten im Hinspiel des Sechzehntelfinals alle Trümpfe in der Hand und lagen verdient mit 2:0 in Führung. Aber der Deutsche Vizemeister zeigte sich kämpferisch und kam zurück. Kurz vor der ersten Pause gelang Ingolstadt der Anschlusstreffer, im Mitteldrittel wurden die Deutschen dann immer besser und drehten die Partie sogar zu einer 3:2 Führung um. Das führte zu einem wahren Sturmlauf der Indians, die auf den Ausgleich drückten, ihn aber nicht erzielten. Stattdessen bereitete Brian Lebler in der 49. Minute das 4:2 für den ERC vor und überstanden in der Schlussphase auch noch eine Unterzahl unbeschadet.

Damit nimmt Ingolstadt dieses 4:2 zum Rückspiel am 6. Oktober mit nach Schweden.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF