8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

NUERNBERG, DEUTSCHLAND, 11.01.2015 EISHOCKEY - DEL, Deutsche Eishockey Liga, Icetigers Nuernberg vs EHC Red Bull Muenchen. Bild zeigt: Florian Hardy (51, EHC Red Bull Muenchen) Einzelbild - For editorial use only. Image is free of charge. CITYPRESS24

Finnische CHL Herausforderung für Red Bull München



Teilen auf facebook


Dienstag, 08.September 2015 - 14:12 - Die Reise geht nach Finnland: In der Runde der besten 32 europäischen Clubs trifft der EHC Red Bull München auf den finnischen Club Lukko Rauma. „Rauma hat ist eine gute Mannschaft mit viel Erfahrung“, erklärt der finnische Verteidiger Toni Söderholm, der zehn Jahre mit seinem damaligen Club, dem IFK Helsinki, gegen das Team aus Südfinnland gespielt hat. Die Paarungen des Sechzehntelfinales in der Champions Hockey League (CHL) wurden am Dienstagmittag in Helsinki ausgelost. Die Red Bulls waren mit vier gewonnen Spielen als Erster der Gruppe H in Lostopf eins, unter anderem mit Teams wie Tappara Tampere, Kärpät Oulu, den Adler Mannheim oder dem amtierenden CHL-Champion Lulea Hockey. Lukko war als Zweiter in Gruppe K mit zwei Siegen (5 Punkte) gegen den Schweizer Club Fribourg-Gotteron und zwei Niederlagen (1 Punkt) gegen Lulea im zweiten Lostopf.

„Lukko gilt als gut organisiertes und sehr defensivstarkes Team“, stellt Don Jackson nach der Auslosung fest. „Sie waren in den vergangenen drei Jahren jedes Mal unter den ersten drei finnischen Clubs. Die Kontinuität im Kader und beim Cheftrainer spricht dafür, dass sich die Topspieler gut kennen und gut zusammenspielen. Darüber hinaus erwarte ich, was ich von jedem finnischen Team erwarte: Eine Mannschaft, die hart arbeitet, gut skatet und sehr talentiert ist“, so der Cheftrainer der Red Bulls weiter.

Die Red Bulls spielen erneut zuerst auswärts (Dienstag, 22. September, 17.30 Uhr in Rauma), bevor der Club aus der finnischen Liiga am 6. Oktober am Oberwiesenfeld zu Gast ist (Spielbeginn 19.30 Uhr). Der Ticketvorverkauf für das Heimspiel startet am 9. September. Die Playoffs werden bis zum Finale mit Hin- und Rückspiel ausgetragen, der Champions-Hockey-League-Sieger wird in einem einzigen Finalspiel am 9. Februar 2016 ermittelt.


Quelle:red/PM