4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

SALZBURG,AUSTRIA,05.SEP.15 - ICE HOCKEY - CHL, Champions Hockey League, EC Red Bull Salzburg vs HV71 Joenkoeping. Image shows Fabian Weinhandl (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Thomas Bachun

Salzburg verliert auch zu Hause gegen HV71



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.September 2015 - 10:24 - Die Red Bulls aus Salzburg verabschiedeten sich mit einer Niederlage aus der Gruppenphase der Champions Hockey League. Wie schon im Auswärtsmatch konnten die Mozartstädter den schwedischen Vertreter aus Jönköping nicht überwinden und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben.

Beim EC Red Bull Salzburg feierte Fabian Weinhandl sein Pflichtspieldebüt im Tor. Nach vorsichtigem Beginn auf beiden Seiten, nutzten die Gäste nach nur neun Minuten einen groben Patzer von Brucker und Weinhandl zur 1:0 Führung durch Kevin Stenlund. Wenige Minuten später konnten die Red Bulls jedoch ausgleichen. Kyle Beach schloss mit einem platzierten Schuss ins Kreuzeck eine tolle Aktion der vierten Linie ab. Danach vergaben auf Salzburger Seite Andreas Kristler und Ben Walter aussichtsreiche Chancen, während Weinhandl einen kurios zustande gekommenen Penalty von Björn Melin hielt.

Zu Beginn des Mittelabschnitts konnte sich der Bullen-Goalie zuerst gegen Teemu Laine auszeichnen, wenig später musste er sich jedoch gegen Melin im Nachschuss geschlagen geben. Danach flaute das Spiel etwas ab, hochkarätige Chancen waren Mangelware. Kurz nach Wiederbeginn konnten die Red Bulls die Gäste über weite Strecken des Drittels nicht gefährden. Erst in den letzten Minuten hatten Hughes & Co mehrere Möglichkeiten auf den Ausgleich. Pettersson Wentzel im Jönköping-Tor war jedoch stets auf dem Posten. Den Schlusspunkt setzte schließlich Martin Tornberg mit dem Treffer ins leere Tor zum 3:1 aus Sicht der Schweden.

EC Red Bull Salzburg – HV71 Jönköping 1:3 (1:1,0:1,0:1)
Tor RBS: Beach (13.);
Tore Jönköping: Stenlund (9.), Melin (24./pp), Tornberg (60./en);


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga