3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

2
 
2

VSV vs.VIC

5
 
5

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
3

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

12.04.2015, Eisarena, Salzburg, AUT, EBEL, EC Red Bull Salzburg vs UPC Vienna Capitals, Finale, 3. Spiel, im Bild Luka Gracnar (EC Red Bull Salzburg) // during the Erste Bank Icehockey League 3rd final match between EC Red Bull Salzburg and UPC Vienna Capitals at the Eisarena in Salzburg, Austria on 2015/04/12. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ JFK

Red Bull Salzburg steht in der CHL K.O. Phase



Teilen auf facebook


Donnerstag, 03.September 2015 - 21:21 - Die Erste Bank Eishockey Liga wird auch in diesem Jahr in der K.O. Phase der Champions Hockey League vertreten sein. Red Bull Salzburg war zwar heute nicht im Einsatz, schaffte aber dank der Unterstützung von HV71 den Sprung ins Sechzehntelfinale.

Kurze Zeit durfte SønderjyskE im heutigen Spiel gegen HV71 hoffen, die ganz große Sensation zu schaffen. Das Team aus Dänemark führte zur Hälfte der Partie gegen HV71 aus Jönköping mit 1:0 und hätte mit einem Sieg die Chance auf die nächste Runde gehabt.

Aber die Schweden antworteten noch vor der ersten Pause mit einem Power Play Treffer zum Ausgleich und als Mattias Tedenby in der 47. Minute auch noch das 2:1 machte war der Sieg für HV71 auch schon gesichert.

Mit diesen 3 Punkten hat Jönköping die Gruppe C bereits für sich entschieden und kann nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden. SønderjyskE hingegen konnte Salzburg in der Tabelle nicht mehr überholen und scheidet damit aus dem Wettbewerb aus. Die Red Bulls haben vor ihrem abschließenden Match gegen HV71 die K.O. Phase erreicht.


Quelle:red/kf