4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Die CHL verwarnt Düsseldorfs Trainer



Teilen auf facebook


Mittwoch, 02.September 2015 - 16:43 - Zwei Spiele hat die Düsseldorfer EG in der CHL noch zu absolvieren und kämpft morgen bei TPS Turku, sowie am Sonntag bei den Black Wings in Linz um den Aufstieg in die K.O. Phase. Dabei wird zumindest Trainer Christof Kreutzer schaumgebremster agieren müssen, denn er wurde von der Champions Hockey League verwarnt.

Wenn es um die Kritik an Offiziellen geht kennt man in der Champions Hockey League keinen Spaß. Das musste Düsseldorfs Trainer Christof Kreutzer nun auch erkennen, denn er wurde nach einem emotionalen Ende im Heimspiel gegen Turku beinahe für einen Eklat gesorgt. Laut offizieller Begründung hatte der DEG Trainer einen Schiedsrichter bedrängt und lautstark kritisiert. Auch während der nach dem Match durchgeführten Pressekonferenz äußerte sich der Düsseldorfer Trainer negativ über die Leistung der Referees. Dafür bekam er nun in einem Schreiben eine Verwarnung und darf sich drei Jahre lang in der CHL nichts mehr zuschulden kommen lassen.

"Die Liga hat entschieden, das akzeptiere ich", wird Kreutzer in Deutschen Medien zitiert. "Ich finde das zwar schade, weil der Sport auch von Emotionen lebt, aber ich werde künftig die Zähne zusammenbeißen."

Die DEG ist inzwischen schon bei regnerischem Wetter in Turku gelandet und wird dort ab 17:30 Uhr unserer Zeit gegen TPS versuchen, sich für die Niederlage vom Sonntag zu revanchieren. Geling das nicht steht dem DEL Traditionsteam am kommenden Sonntag ein echter Showdown in der Keine Sorgen EisArena gegen die Black Wings bevor. Dabei könnte es dann um einen Platz im Sechzehntelfinale gehen.


Quelle:red/Kf