2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Jetzt beginnt auch der KAC mit dem Abenteuer CHL



Teilen auf facebook


Samstag, 22.August 2015 - 13:13 - Der EC-KAC gibt am Sonntag gegen den DEL-Klub EHC Red Bull München sein Debüt in der Champions Hockey League. Für die Rotjacken ist das Duell mit dem Leader der Gruppe H das erste Heimspiel 2015/16.

Knapp 27 Jahre nach dem letzten Auftritt im Europacup ist der EC-KAC am Sonntag wieder international im Einsatz! Die Rotjacken empfangen um 19:30 Uhr, LAOLA1.tv live, bei ihrer Champions Hockey League-Premiere den EHC Red Bull München. Die Bayern kommen als Leader der Gruppe H nach Kärnten, der DEL-Klub gewann am Donnerstag sein CHL-Debüt beim Slowakischen Meister HC Kosice mit 4:2. Vor allem auf Michael Wolf sollten die Klagenfurter aufpassen, der Stürmer traf in der Slowakei gleich drei Mal und zerlegte den Gegner damit praktisch im Alleingang.

Das Heimspiel gegen den EHC Red Bull München ist für die Rotjacken das elfte Europacup-Duell mit einer Mannschaft aus Deutschland. Derzeit ist die Bilanz leicht negativ, vier Siegen stehen fünf Niederlagen gegenüber, bei einem Unentschieden. In der Vorbereitung besiegte der DEL-Klub u.a. Liga-Konkurrent EHC Liwest Black Wings Linz 5:2. Im Vorjahr bestritt das Team des US-Amerikaners Don Jackson eine starke Vorrunde und beendete den Grunddurchgang der DEL am zweiten Platz. Damit gelang dem Klub die Qualifikation für die Champions Hockey League! Im Play-off lief es für die Bayern nicht mehr nach Wunsch, kam doch bereits im Viertelfinale das Aus. Der größte Erfolg des EHC Red Bull München war bisher der DEB-Pokalsieg 2009/10, im selben Jahr gelang ihnen auch der Aufstieg in die höchste Spielklasse Deutschlands. Der DEL-Klub trägt seine Heimspiele im Olympia-Eissportzentrum, das 6.142 Fans Platz bietet, aus. Das letzte Duell zwischen Klagenfurt und München stieg vor fast genau vier Jahren - am 21. August 2011 - im Finale des Dolomitencups in Südtirol – damals siegten die Deutschen knapp mit 5:4.

Für Thomas Pöck und Co. ist das Match gegen den DEL-Klub nach den beiden Testspiel-Niederlagen bei den Starbulls Rosenheim (4:5) und KHL Medvescak Zagreb (2:5) nicht nur ihr Debüt in der Königsklasse des europäischen Klub-Eishockeys, sondern auch ihr erstes Heimspiel in der Saison 2015/16! „Unsere gesamte Organisation fiebert schon dem Auftaktspiel in der Champions Hockey League gegen München entgegen. Die Fans erwartet ein tolles Spiel, das sicherlich temporeich und offensiv geprägt sein wird. Schon im August Partien auf diesem hohen Level bestreiten zu können, ist etwas Außergewöhnliches. Den Gegner erwarten wir sehr stark, das hat auch das Eröffnungsspiel in unserer CHL-Gruppe gezeigt. Für uns wird es darauf ankommen, in unserer eigenen Zone sicher und zuverlässig zu agieren, denn die Bayern sind speziell im Angriff ein äußerst talentiertes Team mit starken Einheimischen und sehr guten Imports.“, weiß Headcoach Doug Mason.

Champions Hockey League, Gruppe H:
So, 23.08.2015: EC-KAC – EHC Red Bull München (19:30 Uhr, live bei LAOLA1.tv)
Schiedsrichter: M. NIKOLIC, SOLEM, Kaspar, Smeibidlo.


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga