4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Champions Hockey League Start für Linz und Salzburg



Teilen auf facebook


Mittwoch, 19.August 2015 - 20:06 - Am Donnerstag wird es für den EC Red Bull Salzburg als auch für den EHC Liwest Black Wings Linz ernst, beginnt das Abenteuer Champions Hockey League.

In seinen beiden Testspielen gegen die Stavanger Oilers (8:0-Sieg) und den SC Bern (6:3-Sieg) hat der EC Red Bull Salzburg schon eindrucksvoll seine Frühform unter Beweis gestellt, am Donnerstag wartet nun bereits das erste Bewerbsspiel auf die Mannschaft von Coach Daniel Ratushny. Am ersten Spieltag der Champions Hockey League geht es für die Mozartstädter nach Dänemark, wo man auf den dänischen Meister SønderjyskE Vojens trifft und man mit einem Sieg den ersten Schritt in Richtung 1/16-Finale setzen will. Leicht wird diese Aufgabe aber sicher nicht, vor allem weil die Bullen die Dänen nur von Statistiken und Videoanalysen kennen, aber nicht wirklich wissen, was am Donnerstag, vor allem auswärts auf sie zukommen wird.

„Ich glaube, das ist eine sehr stolze Mannschaft. Sie waren in den letzten Jahren in kurzer Zeit sechsmal Meister, das heißt sie haben eine „Winning Culture“. Eishockey hat in Dänemark ein hohes Niveau und ich weiß, dass Sønderjyske viel Qualität in der Mannschaft hat“, ist sich auch Ratushny der Stärken der Dänen bewusst.

Gleich nach dem Spiel geht es für die Salzburger weiter nach Schweden, wo am Samstag der nächste Gegner, HV71 Jönköping, wartet.

CHL-Premiere für die Black Wings
Während die Salzburger bereits in der ersten Saison der Champions Hockey League Erfahrungen auf europäischer Ebene sammeln konnten, ist das Spiel bei TPS Turku am Donnerstag die CHL-Premiere für den EHC Liwest Black Wings Linz. Die Stahlstädter haben sich für ihr erstes Jahr in der Königsklasse des europäischen Clubeishockeys einiges vorgenommen, wollen zumindest die Gruppenphase überstehen.

„Von unseren Gegnern wissen wir wenig bis gar nichts, wir fokussieren uns daher auf unser Spiel und unser System. Als Sportler sucht man immer neue Herausforderungen, die Champions Hockey League ist eine neue Liga und wird uns zeigen, wo wir stehen“, so Kapitän Philipp Lukas und Coach Rob Daum fügt hinzu: „Unsere Liga stellt sich selbst immer in ein zu schlechtes Licht, denn ich bin überzeugt, dass wir im europäischen Vergleich bestehen können. Die Teams der Erste Bank Eishockey Liga haben schon letzte Saison gezeigt, dass sie mithalten können und sehr gute Ergebnisse errungen. Das wollen wir auch.“

Champions Hockey League, 1. Spieltag:
Do. 20.08.15: SonderjyskE Vojens – EC Red Bull Salzburg 19:00 Uhr *
Do. 20.08.15: TPS Turku - EHC Liwest Black Wings Linz 17:30 Uhr *

* Beide Spiele werden live auf laola1.tv übertragen.


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga