4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Champions League sucht ihre Halbfinalisten



Teilen auf facebook


Dienstag, 09.Dezember 2014 - 10:07 - In der Champions Hockey League (CHL) steigen am heutigen Dienstag die Viertelfinal-Rückspiele, wobei Lulea Hockey nach einem 5:2-Auswärtssieg gegen Lukko Rauma im Hinspiel wohl die besten Karten für einen Aufstieg haben sollte.

Nach dem 5:2-Auswärtssieg im Hinspiel geht Lulea Hockey als klarer Favorit in das Rückspiel gegen Lukko Rauma vor eigenem Publikum. Rauma muss in Schweden einen drei Tore Rückstand aufholen. Trotzdem verspricht das Spiel einige Brisanz. Beide Mannschaften trafen bereits in der Gruppenphase aufeinander und konnten jeweils ihr Heimspiel gewinnen. Unmöglich ist das Unterfangen sicher nicht, denn bereits der EC Red Bull Salzburg konnte im Achtelfinale in Lulea 4:2 gewinnen, musste sich allerdings im Rückspiel geschlagen geben und schied so unglücklich aus.

Kärpät Oulu vs. SaiPa Lappeenranta
Kärpät Oulu geht mit einem 2:0-Vorsprung aus Spiel 1 in das Rückspiel gegen SaiPa Lappeenranta und will auf eigenem Eis den Aufstieg in das Halbfinale in trockene Tücher bringen. In der finnischen Meisterschaft hat Kärpät klar die Nase vorne und zählt zu den Top Teams der Liiga, während SaiPa zwischen dem neunten und zwölften Platz pendelt. In der CHL hingegen konnten beide Teams ihre Gruppe mit vier Punkten Vorsprung gewinnen. Beide Mannschaften zeichnet vor allen eine starke Defensive aus, weshalb der Ausgang des Spiel durchaus von den Leistungen der Goalies abhängen könnte.

Frölunda Gothenburg vs. IFK Helsinki
Gothenburg musste sich vor einer Woche bei IFK Helsinki 1:2 geschlagen geben. Vor allem weil die sonst so offensivstarken Schweden (bisher 45 Tore, zweitbester Ligawert) kein passendes Rezept gegen die starke Abwehr von Helsinki hatten. Die Finnen erwartet also ein Offensiv-Feuerwerk im Rückspiel. Besonders aufpassen sollte IFK auf die zwei CHL-Topscorer, Mathis Olimb (22 Punkte) und Andreas Johnsson (21 Punkte), sowie auf das starke Powerplay (34,04%, Liga-Bestwert) der Schweden.

Skelleftea AIK vs. Linköping HC
Im rein schwedischen Duell der Champions Hockey League konnte sich Skelleftea im ersten Spiel bei Linköping nach einem ausgeglichenen Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften 2:1 durchsetzen. Bereits in der schwedischen Meisterschaft trafen diese beiden Teams zweimal aufeinander und stets war das Heimteam erfolgreich. Linköping muss im Rückspiel zwar einen knappen Ein-Tore-Rückstand aufholen, angesichts der Ausgeglichenheit in diesem Duell ist das aber durchaus realistisch und bürgt für ein spannendes Spiel.

Champions Hockey League, Viertelfinal-Rückspiele:

Dienstag, 09. Dezember 2014 (alle Spiele live auf LAOLA1.tv):
Lulea Hockey - Lukko Rauma (18:30 Uhr)
Kärpät Oulu - SaiPa Lappeenranta (17:30 Uhr)
Frölunda Gothenburg - IFK Helsinki (19:00 Uhr)
Skelleftea AIK - Linköping HC (20:05 Uhr)

Weitere Termine:
13. und 20. Jänner 2015: Halbfinale
03. Februar 2015: Finale



Quelle:red/Erste Bank Liga