4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

GEPA-08121368005.jpg GEPA / Red Bulls

Trattnig: So gewinnt man keine Meisterschaft



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.November 2014 - 6:13 - Das Viertelfinale ganz deutlich vor Augen sind die Red Bulls aus Salzburg gestern doch noch aus der Champions Hockey League geflogen. Trotz einer tollen Partie gegen Lulea war man im Lager der Mozartstädter nach der gezeigten Leistung höchst unzufrieden und haderte mit der eigenen Leistung.

Kapitän Matthias Trattnig war wie seine Teamkollegen verärgert, aber auch gleichermaßen enttäuscht und suchte nach Erklärungen: „Wir haben gegen Luleå Hockey fünf Drittel sehr gutes Eishockey und ein Drittel katastrophal gespielt, und das hat uns letztlich aus dem Bewerb befördert. Aber genau das macht ein gutes Champions League-Team aus! Klar haben wir auch leichte Tore geschossen, aber der Totalzusammenbruch im zweiten Abschnitt ist nicht zu erklären. So gewinnt man keine Meisterschaft.“

Die Salzburger hatten in der EBEL zuletzt vier Mal in Folge gewonnen und auch das CHL Hinspiel in Lulea mit 4:2 für sich entschieden. Nach einer 4:1 Führung im Rückspiel kassierten die Ratushny-Schützlinge im Mitteldrittel 5 Gegentore, was der Anfang des CHL Endes war. Für die Bullen geht es in der heimischen Liga nun mit drei schweren Auswärtspartien weiter. Die Reise führt nach Bozen, Klagenfurt und Wien.


Quelle:red/KF