5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_467524_20140112.jpg EXPA Peter Rinderer

Tom Pokel: Wir werden von der CHL noch profitieren



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.November 2014 - 6:09 - Die Enttäuschung bei den Vienna Capitals war nach dem gestrigen CHL-Aus klarer Weise groß. Trotzdem hatten die Wiener nach der zweiten Niederlage gegen Kärpät schon wieder die Meisterschaft im Kopf und glauben, dass sie aus den internationalen Auftritten Vorteile generieren können.

„Wir können einige Erfahrungen aus diesen Paarungen mitnehmen und werden im Meisterschaftsverlauf davon noch profitieren", zeigte sich Tom Pokel auch nach dem Achtelfinal-Aus seiner Vienna Capitals als Fan der Champions Hockey League. "Etwas schade ist, dass wir nach dem 1:1-Ausgleichstreffer übermütig wurden, unbedingt sofort einen zweiten Treffer nachlegen wollten. Da ist unser Game Plan etwas aus den Fugen geraten. Ich gratuliere Kärpät Oulu, sie sind ein sehr starkes Team!“

Die Vienna Capitals sind bekanntlich in der Erste Bank Eishockey Liga Tabellenführer und haben von den ersten 17 Partien 14 gewonnen. Am kommenden Wochenende geht es für die Hauptstädter mit Heimspielen gegen Znojmo (Freitag) und Ljubljana (Sonntag) weiter.


Quelle:red/KF