4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

15 CHL Achtelfinalisten fetten ihre Kader auf



Teilen auf facebook


Freitag, 24.Oktober 2014 - 17:20 - 16 Teams sind noch im Rennen der neuen Champions Hockey League - unter ihnen auch Red Bull Salzburg und die Vienna Capitals. Bis heute konnten die Achtelfinalisten ihre Kader noch einmal erweitern, zum Nennschluss haben nicht weniger als 15 Mannschaften davon Gebrauch gemacht und neue Spieler für die Entscheidungsphase nachnominiert.

Heute war Nennschluss in der CHL, die Achtelfinalisten durften maximal drei neue Spieler für die kommenden Aufgaben nennen. Gleich 6 Teams haben die maximale Anzahl an Spielern genannt, 15 von 16 Mannschaften nannten mindestens einen Crack nach. Darunter gibt es einige durchaus prominente Namen. So haben die Vienna Capitals einen ehemaligen NHL Cracks geholt - Andreas Nödl. Servette Genf kommt mit einem noch größeren Namen daher: Matthew Lombardi, der fast 600 NHL Partien am Buckel hat und Weltmeister ist, den Spengler Cup gewonnen hat, sowie in der letzten Saison der beste NLA Scorer war. Er gehörte schon letzte Saison dem Kader der Schweizer an, versuchte sich aber zu Saisonbeginn im Trainingscamp der New York Rangers. Nachdem er den Sprung zurück in die NHL nicht geschafft hatte, kehrte Lombardi nun wieder in die Schweiz zurück und spielt nun auch in der CHL.

Ebenfalls in unseren Breiten sehr bekannt ist Rob Schremp, der bereits in der EBEL gespielt hat (Salzburg) und nun bei Skelleftea den Kader verstärkt. Das vielleicht hoffnungsvollste Talent hat IFK Helsinki geholt. Die Finnen verstärkten sich mit dem erst 19-jährigen Russen Nikolai Goldobin. Der Flügel war im heurigen Sommer von den San Jose Sharks als Nummer 27 in der ersten Draftrunde gepickt worden und ist eine Zukunftshoffnung für die NHL.

Alle neuen Kaderspieler der CHL Achtelfinalisten:
(inklusive Jahrgang und Position bzw. Nationalität, sofern vom Team unterschiedlich)

  • Tappara Tampere: Masi Marjamäki F -85, Ville-Vesa Vainölä F -85
  • Kärpät Oulu: Esa Pirnes F -77, Arto Laatikainen D -80
  • Vienna Capitals: Andreas Nödl F -87
  • IFK Helsinki: Nikolai Goldobin F -95 (RUS)
  • Skellefteå AIK: Rob Schremp F -86 (USA), Joel Vännström G -96, Petter Mäkitalo F -96
  • Genève-Servette: Matthew Lombardi F -82 (CAN)
  • Lukko Rauma: Eero Riikonen D -94, Aleksi Saarinen D -96
  • Frölunda Göteborg: Kim Roussakoff D -96, John Dahlström F - 97, Hugo Fagerblom G - 96
  • JYP Jyväskylä: Veini Vehviläinen G -97, Jaako Jokinen F -93, Ville Virtanen D -93
  • Luleå Hockey: Christián Jaroš D -96 (SVK), Christoffer Rifalk G -96, Oscar Nord F -96
  • TPS Turku: Oskari Siiki F -95, David N?me?ek D -95 (CZE), Alexander Georgiev G -96 (RUS)
  • Sparta Prag: Tomáš Král G -92, Ji?í ?ernoch F -96, Josef Straka F -78
  • Red Bull Salzburg: Niko Hovinen, G -88 (FIN), Christoph Duller D -94
  • Fribourg-Gottéron: Petteri Wirtanen F -86 (FIN), Tony Matewa D -95
  • Linköping HC: Mathias Karlsson F -95, Petter Hansson D -96


    Quelle:red/KF