4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

  

photo_499843_20140316.jpg

Capitals und VSV bekämpfen absteigende Formkurve



Teilen auf facebook


Samstag, 27.September 2014 - 13:28 - Die UPC Vienna Capitals empfangen am Sonntag den EC VSV. Francois Fortier kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück.

232 Spiele bestritt Francois Fortier in den letzten vier Saisonen für die UPC Vienna Capitals und erzielte dabei 260 Punkte (124 Tore und 136 Assists). Unvergessen ist sein Torrekord von 2010/11: Damals erzielte er 51 Goals für die Caps. Nach vier schönen Jahren in Wien packte der Stürmer im Sommer die Koffer und übersiedelte nach Villach. Im Dress der Adler wartet der Franko-Kanadier in der Erste Bank Eishockey Liga noch auf seinen ersten Treffer. In der Champions Hockey League traf der Routinier aber schon zwei Mal. Am Sonntag kehrt der Torjäger nun mit dem EC VSV nach Wien zurück und wird erstmals als Gegner einlaufen.

Beide Vereine mussten zuletzt Niederlagen hinnehmen. Die Vienna Capitals blieben zwei Mal (inklusive CHL) sieglos, der EC VSV verlor sogar drei Mal (inklusive CHL) und erzielte dabei in 180 Minuten nur zwei Treffer. Die Bundeshauptstädter verspüren auch Revanche-Gelüste für das klare Viertelfinal-Aus gegen Villach im Vorjahr...
Rafael Rotter, Stürmer UPC Vienna Capitals und einst Linienkollege von Francois Fortier: "Wir zeigten gegen Salzbug ein starkes Spiel. Die Partie stand auf einem hohen Niveau und wurde von den Special Teams entschieden: Während uns kein Treffer in Überzahl geglückt ist, trafen die Red Bulls zwei Mal im Powerplay. Wir sind mit unserer Leistung aber zufrieden und zuversichtlich für die nächsten Spiele. Nun freuen wir uns auf Villach und ein Wiedersehen mit Francois Fortier! Der EC VSV hat eine recht gute Mannschaft. Wir müssen von Beginn an ready sein!"
Francois Fortier, Stürmer EC VSV, der erstmals als Gegner nach Kagran kommt: "Es wird sicher eine ungewohnte Situation für mich erstmals als Gegner in Kagran einzulaufen. Ich hatte eine schöne Zeit in Wien, doch das gehört der Vergangenheit an. Nun bin ich VSV-Spieler und will mit Villach zurück auf die Siegerstraße!"

Personelles:
Die Caps müssen erneut ohne die Stürmer Benoit Gratton und Dustin Sylvester auskommen. Beim EC VSV ist Torjäger Mark Santorelli nachwievor out.

So, 28. September 2014 (17:30 Uhr):
UPC Vienna Capitals - EC VSV (034)
Schiedsrichter: BABIC, GEBEI, Kaspar, Nemeth

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals
EC Villacher SV


Quelle:red/Erste Bank Liga