3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

 CDM/Gepa Pictures

Dornbirn hofft in Bozen auf erste Punkte gegen ein CHL Team



Teilen auf facebook


Donnerstag, 25.September 2014 - 10:11 - Die Aufgaben für den Dornbirner Eishockey Club werden nicht einfacher. Die Bulldogs gastieren am Freitag (19.15) beim amtierenden Meister HC Bozen Südtirol, nehmen nach Niederlagen gegen Wien (0:3) und Salzburg (1:5) zum dritten Mal Anlauf auf einen Teilnehmer der Champions Hockey League.

Der Weg in die Heimstätte des amtierenden Meisters aus Bozen wird für die Dornbirn Bulldogs zur nächsten Unbekannten. Vieles im Team der Südtiroler hat sich geändert. Nach dem Abgang von Meistermacher Tom Pokel nach Wien sowie einigen auf dem Sponsorenmarkt erforderlichen Kraftakten des Vorstands musste aufs Neue innert kürzester Zeit eine Mannschaft zusammengekauft werden.

Bestritt der HCB Südtirol das erste Pflichtspiel in der Champions Hockey League noch mit einem Rumpfteam, formte sich allmählich eine interessante Gruppe um Neo-Trainer Mario Simioni. Wie der Wein und die Äpfel, für die das Südtirol bekannt ist, trägt auch die Eishockeymannschaft 2014/15 erste Früchte. Nachdem in der Erste Bank Eishockey Liga beim HC Orli Znojmo letzten Sonntag der erste Sieg (3:2) gelang, legten die Bozner in Tschechien gleich noch einen drauf, besiegten in der Champions Hockey League den HC Pardubice mit 3:1.

Auf der Torhüterposition konnte Jaroslaw Hübl gehalten werden. Bei den Vorarlbergern wird der 22-jährige Feldkircher David Madlener erneut für den verletzten Michael Murphy in die Bresche springen. „Wir sind bereit und wollen zurück in die Spur finden“, erklärt DEC Head Coach Dave MacQueen Bezug nehmend auf das „offene Leck“ in der Scoringeffizienz, und blickt zugleich auf ein weiteres schweres Spiel: „Das wird das dritte Spiel hintereinander gegen einen Teilnehmer der Champions Hockey League. Diese Mannschaften profitieren von den zusätzlichen Spielen auf einem sehr hohen europäischen Niveau.“

Freitag, 26.09.2014, 19.15 Uhr
HC Bozen Südtirol – Dornbirner Eishockey Club


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club
HCB Südtirol Alperia


Quelle:red/PM