2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

21.09. 2014, Stadthalle, Villach, AUT, EBEL, EC VSV vs Moser Medical Graz99ers 4. Runde, im Bild Geoff Waugh (VSV) // during the Erste Bank Icehockey League 4th round match between EC VSV vs Moser Medical Graz99ers at the City Hall in Villach, Austria, 2014/09/21, EXPA Pictures © 2014, PhotoCredit: EXPA/ Oskar Hoeher EXPA/ Oskar Hoeher

Genf stutzt den Villacher Adlern die Flügel



Teilen auf facebook


Dienstag, 23.September 2014 - 21:52 - Ein Drittel lang durfte der VSV auf eine Überraschung gegen Servette Genf hoffen, aber dann zeigten die Schweizer ihre Klasse. Die Eisgenossen setzten sich dann doch deutlich mit 5:0 durch und hielten die Kärntner damit in der Tabelle auf Distanz. Damit kann der VSV das Achtelfinale in der Champions Hockey League schon vor dem letzten Spieltag abschreiben...

Der EC VSV konnte gegen übermächtige Genfer das ganze Spiel hinweg nur Teilerfolge verbuchen. Die Schweizer schnürten die Adler – ohne Brock McBride (gesperrt) und Mark Santorelli (verletzt) – mit rollenden Angriffen im eigenen Drittel ein. Zumindest in Abschnitt eins konnten der Überragende JP Lamoureux seinen Kasten sauber halten. Knapp 29 Minuten konnten die Villacher das Spiel offen halten, dann nahm das Unheil seinen Lauf: Beim 0:1 stand Kevin Romy goldrichtig, das zweite Genfer Tor gelang Daniel Rubin gegen Drittelende. Die größte Villacher Chance fand Jungadler Adis Alagic vor (33.).

Schadensbegrenzung gelang den Blau-Weißen an diesem Abend nicht mehr. Durch Tore von Romy, Simek und Kast setzte es am Ende ein 0:5.

VSV - Servette Genf 0:5 (0:0, 0:2, 0:3)
Tore:
0:1 28:45 Kevin Romy (Matt D'Agostini)
0:2 35:06 Daniel Rubin (Tommy Pyatt, Taylor Pyatt)
0:3 40:38 Kevin Romy (Dario Trutmann, Matt D'Agostini) - PP
0:4 56:56 Juraj Simek (Noah Rod, Timothy Kast)
0:5 58:20 Timothy Kast (Matt D'Agostini, Romain Loeffel)


passende Links:
EC Villacher SV


Quelle:red/KF