2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

 CDM/Gepa Pictures

Dornbirn will Serie der Capitals beenden



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.September 2014 - 8:51 - Das Überraschungsteam der Champions Hockey League ist am Freitag (19.15 Uhr) zu Gast bei den Dornbirn Bulldogs. Im Messestadion empfängt der Dornbirner Eishockey Club die ungeschlagenen UPC Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga.

Meisterlich präsentieren sich die UPC Vienna Capitals, und das nicht nur auf der Trainerbank. Der Abgang von Head Coach Tommy Samuelsson, dem auch DEC-Liebling Luciano Aquino nach Schweden zu Färjestad BK folgte, wurde mit Meistertrainer Tom Pokel vom HCB Südtirol prominent kompensiert.

Für die Hauptstädter hagelt es viermal in der Champions Hockey League und zweimal in der Erste Bank Eishockey Liga bislang durchwegs Siege. Dennoch sieht Pokel im Spiel der Hauptstädter noch nicht das Gelbe vom Ei. Kevin Puschnik und Co. wollen aus den Spielen in Dornbirn (Freitag) und Innsbruck (Sonntag) den nötigen Schwung für das CHL-Spiel in Zürich (Dienstag) am Ende ihres Road-Trips in den Westen mitnehmen.

Auch wenn die DEC-Cracks von Dave MacQueen zuletzt vor eigenem Publikum einen 3:2-Sieg gegen Laibach einheimsten, wurden einige Baustellen aufgezeigt. „Wir müssen im fünf gegen fünf Spiel besser werden und unsere Torchancen besser nutzen“, weis DEC Head Coach Dave MacQueen. Im zweiten Heimspiel am Freitag wollen die Bulldogs den Siegeszug der Wiener stoppen. „Es gibt keine leichten Spiele – weder gegen Laibach noch gegen Wien. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren, denn nur das können wir kontrollieren“, so MacQueen.

„Wien ist nicht unschlagbar und jede Serie ist dazu da, damit sie einmal reißt“, erklärt auch Verteidiger Robert Lembacher. „Und ich glaube, dass es am Freitag soweit ist“, verdeutlicht der gebürtige Wiener seine klare Ansage.

Nach dem Heimspiel am Freitag geht es für die Dornbirn Bulldogs in selber Tonart weiter. In den nächsten zwei Runden warten in Salzburg und Bozen weitere CHL-Teilnehmern auf die Vorarlberger.

Freitag, 19.09.2014, 19.15 Uhr
Dornbirner Eishockey Club – UPC Vienna Capitals
Dornbirner Messestadion


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals
Dornbirner Eishockey Club


Quelle:PM