3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_421274_20130913.jpg EXPA / Thomas Haumer

Capitals haben CHL Achtelfinale im Visier



Teilen auf facebook


Freitag, 05.September 2014 - 18:04 - Drei Siege in drei Spielen - die Vienna Capitals haben in der Champions Hockey League einen wahren Traumstart hingelegt und sind am besten Weg ins Achtelfinale. Morgen sind die Wiener zu Gast bei Ex-Trainer Tommy Samuelsson und Färjestad BK. Ein Punktezuwachs wäre im Hinblick auf den Aufstieg Gold wert.

Dass die UPC Vienna Capitals mit drei Siegen und als Tabellenführer in Karlstad gastieren werden, damit hätte Eishockey-Europa vor Beginn der Champions Hockey League wohl nicht gerechnet. Zwar ist der derzeitige Blick auf die Tabelle der Gruppe B ein schöner, doch die bisherigen Ergebnisse sind vergessen, wenn am morgigen Samstag das Eröffnungsbully in Karlstad eingeworfen wird. Headcoach Tom Pokel predigt seinen Spielern fortwährend, „nicht dem Irrtum zu unterliegen, dass wir so gut sind“. Denn: „Spielen wir morgen so wie in Oslo, werden wir keine Chance bekommen und eine hohe Niederlage kassieren“. Abzustellen gilt es vor allem die leichtfertigen Fehler, die im Spielaufbau und in der eigenen Zone passierten. „In diesem Zusammenhang muss man mental bereit sein und insbesondere im eigenen Drittel einfach spielen“.

Die UPC Vienna Capitals reisten heute am frühen Morgen von Oslo nach Karlstad und hatten am heutigen Nachmittag eine Eiszeit, um sich an die Rahmenbedingungen in der Löfbergs Lila Arena, seit 2001 Heimstätte von Färjestad, zu gewöhnen. Die schwedischen Medien rechnen mit einer Revanche und einem Sieg der Gastgeber – das wissen auch die Wiener Cracks, die als Außenseiter nur überraschen können. Dennoch will sich Kapitän Jonathan Ferland nicht mit der Underdog-Rolle zufrieden geben, meint „dass wir uns in Europa vor niemanden mehr verstecken müssen“. Die Ausgangslage in der Tabelle ist für die Caps eine gute, zumal Färjestad gestern nur nach Verlängerung gegen Zürich gewann und somit weiter hinter den Schweizern auf dem dritten Tabellenrang gereiht ist. Die Mannschaft von Tom Pokel hält derzeit bei einem Punktemaximum von neun Zählern, die zweitplatzierten Züricher haben bereits vier Punkte Rückstand.

Die UPC Vienna Capitals hatten nach dem Spiel in Oslo keine Verletzten zu beklagen und werden morgen wieder mit komplettem Lineup antreten.

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite