4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

CHL-Logo-Monoline-COLOURED copy.jpg CHL

Hamburg mit wichtigen Ausfällen für CHL und DEL



Teilen auf facebook


Montag, 01.September 2014 - 20:38 - Die Hamburg Freezers werden voraussichtlich sechs Wochen auf Christoph Schubert verzichten müssen. Der 32-jährige Kapitän der Norddeutschen zog sich am vergangenen Freitag beim Testspiel gegen die Odense Bulldogs einen Innenbandriss im linken Knie zu. Zudem wurde die Gelenkkapsel beschädigt. Das ergab eine Untersuchung bei Freezers-Teamarzt Dr. Jan Schilling im Therapiezentrum Hafencity. Die Verletzung des Verteidigers wird konservativ behandelt.

„Natürlich ist es extrem ärgerlich, sich zwei Wochen vor dem Saisonstart zu verletzen und die ersten Partien der neuen Spielzeit zu verpassen. Ich habe in diesem Sommer gut trainiert und mich sehr auf das erste Spiel gefreut. Dennoch bin ich erleichtert, dass ich mir bei dem unglücklichen Zusammenprall keine schwerere Verletzung zugezogen habe. Ich werde die Jungs nun von außen unterstützen, ihnen die Daumen für einen erfolgreichen Auftakt drücken und hart arbeiten, um schnell wieder auf dem Eis stehen zu können“, so Christoph Schubert.

Auch Mathieu Roy wird zunächst nicht am Training der Freezers teilnehmen können. Der Kanadier zog sich am Sonnabend beim Testspiel gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven nach einem Pucktreffer eine Zehenfraktur am rechten Fuß zu. Das ergab die heutige Untersuchung bei Teamarzt Dr. Timo Steigemann im Marienkrankenhaus Hamburg. Der 31-jährige Verteidiger bekam für diese Woche eine Trainingspause verordnet und wird somit in den Partien der Champions Hockey League (CHL) in Lulea (Freitag, 5. September) und Rauma (Sonntag, 7. September) aller Voraussicht nach fehlen.

Dafür kehrt Stürmer Garrett Festerling, der aufgrund einer Rückenverletzung bislang noch kein Spiel absolvieren konnte, am kommenden Wochenende zurück in die Mannschaft der Freezers. Auch Stürmer Freddy Cabana, der das Spiel am vergangenen Sonnabend nach einem Schlag auf den Kiefer vorzeitig hatte beenden müssen, wird ab Dienstag (10 Uhr, Volksbank Arena) regulär mit dem Team trainieren.