2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

logo_freezers.jpg

Hamburg Freezers wollen gegen Skandinavier bestehen



Teilen auf facebook


Donnerstag, 21.August 2014 - 15:47 - In der Erstauflage der neugegründeten Champions Hockey League starten die Hamburg Freezers an diesem Wochenende mit zwei Heimspielen vor eigenem Publikum in die Gruppenphase. Am Freitagabend (19.30 Uhr) ist zunächst der schwedische Vertreter Luleå Hockey in der o2 World zu Gast, bevor die Freezers am Sonntag (17.45 Uhr) gegen Lukko Rauma aus Finnland antreten.

„Beide Teams werden uns alles abverlangen. Sowohl die schwedische als auch die finnische Liga sind sehr stark. Mit Luleå treffen wir auf ein Team, gegen das wir in den vergangenen beiden Jahren bereits in der European Trophy gespielt haben“, blickte Freezers-Coach Benoit Laporte voraus. „Wir haben im Test gegen Bremerhaven gesehen, was wir verbessern müssen und wollen gegen Luleå und Lukko Rauma vor unseren Fans gute Leistungen zeigen.“ Auch Stürmer Thomas Oppenheimer freut sich auf die ersten Pflichtspiele. „Es ist eine schöne Herausforderung, gegen europäische Topteams antreten zu dürfen. Da können wir uns auf sehr hohem Niveau messen und wollen natürlich gute Ergebnisse erzielen“, so der deutsche Nationalspieler. „Es gab in der Vergangenheit verschiedene internationale Wettbewerbe, die im Endeffekt leider nicht lange überlebt haben. Ich hoffe sehr, dass sich die Champions Hockey League etabliert und ein fester Bestandteil des Eishockeykalenders wird. Das würde unserem Sport in Europa sehr gut tun.“

Verzichten muss Benoit Laporte in beiden Partien auf seine Stürmer Garrett Festerling und Morten Madsen. Festerling stieg nach Rückenproblemen erst vor wenigen Tagen ins Mannschaftstraining ein. Morten Madsen zog sich beim Testspielsieg in Bremerhaven am vergangenen Wochenende einen Muskelbündelriss zu und fällt bis zu acht Wochen aus.


Quelle:PM