2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_499852_20140316.jpg

Tommy Samuelsson kehrt nach Wien zurück



Teilen auf facebook


Mittwoch, 20.August 2014 - 16:35 - Morgen Abend beginnt für die Vienna Capitals das Abenteuer "Champions Hockey League". Mit einem Heimspiel gegen Färjestads geht es für die Wiener um die ersten Punkte in der neu geschaffenen Liga. Und dabei werden viele Emotionen mit im Spiel sein, denn an der Bande des Gegners steht der Ex-Trainer der Hauptstädter: Tommy Samuelsson.

157 Tage nachdem er mit den Vienna Capitals bereits im Viertelfinale aus den EBEL Play Offs geflogen ist, kehrt Tommy Samuelsson wieder in die Eissporthalle in Wien-Kagran zurück. Der Schweden freut sich auf das Wiedersehen. "Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, dass wir Gruppengegner in der Champions Hockey League sind", so Samuelsson. Er hat einen 23-Mann-Kader mit nach Wien genommen - unter anderem auch dabei ist der ehemalige Dornbirner Luciano Aquino. Wiens Assistant Coach Phil Horsky verbindet mit dem Schweden eine tiefe Freundschaft, „diese wird aber für 60 Minuten stillgelegt. Aber nach der Schlusssirene freue ich mich auf das Wiedersehen mit Tommy“.

Der Co-Trainer der Vienna Capitals kennt auch die Stellung seiner Mannschaft in dieser Top-Liga: „Wir spielen in der Champions Hockey League gegen die Elite Europas. Von der Papierform her sind wir vielleicht Außenseiter. Aber ich bin überzeugt davon, dass wir überraschen können, haben nichts zu verlieren“. Sein Chef, Tom Pokel, will gegenüber dem ersten Testspiel der Saison, das gegen Stavanger gewonnen wurde, nicht viel ändern. „Wir verändern jetzt einmal nichts, ich möchte die Formationen weiter so beibehalten“. Die UPC Vienna Capitals gehen mit sieben Verteidigern und 13 Stürmern in Spiel, Dominic Hackl testet heute mit den Silver Caps U20 und wird morgen pausieren: „Alle sind gesund“, signalisiert Pokel.

Färjestads ist ein echter Gradmesser, immerhin holte der neue Arbeitgeber von Tommy Samuelsson in der letzten Saison den Vizemeistertitel in Schweden. Mit der europäischen Top-Adresse verbindet die Vienna Capitals allerdings eine freundschaftliche Verbindung. Schon seit einigen Jahren wird Spielern und Trainern der Wiener die Gelegenheit geboten, einmal pro Saison beim Traditionsverein in Karlstad zu hospitieren. Unter anderem auch Stürmertalent Ali Wukovits, der diesen Sommer in die Nachwuchssektion des neunfachen schwedischen Meisters wechselte und künftig fixer Bestandteil der U20 sein wird.

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite