8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_467527_20140112.jpg EXPA Peter Rinderer

Transfergeflüster: Ein EBEL Champion für den VSV



Teilen auf facebook


Samstag, 12.Juli 2014 - 7:15 - Während der HC Bozen weiterhin um das finanzielle Überleben in der EBEL kämpft, verlässt der nächste Spieler den regierenden Meister. Mark Santorelli war einer der Play Off Helden bei den Foxes und wechselt jetzt zum VSV. Zu den Villachern passt vor allem die hemdsärmelige Arbeitseinstellung des Kanadiers.


Der VSV und Mark Santorelli einigten sich auf einen Vertrag für die Saison 14/15. Der Flügel mit kanadischem und italienischem Pass wird zukünftig für den VSV auf Punktejagd gehen und seine Qualitäten in der Villacher Stadthalle den Fans präsentieren. Santorelli kommt aus Vancouver, ist 25 Jahre alt und 1,85m groß. Er wiegt 85 kg und schießt rechts. In der abgelaufenen Saison erzielte er für Bozen 57 Punkte.

„Santorelli ist ein sehr geschickter Flügel, hat einen Torriecher und Hockey Sense. Er wird unserem Spiel sehr helfen und sicher einige wichtige Punkte machen.“ ist Trainer Hannu Järvenpää überzeugt.

Vor allem in den Play Offs explodierte Santorelli in der letzten Saison, machte knapp 1 Punkt pro Spiel. Im Grunddurchgang verbuchte er 14 Tore und 31 Assists auf seinem Konto. Der Kanadier absolvierte vier Jahre in der AHL bevor er für zwei Saisonen in die Allsvenskan wechselte. Die EBEL bestritt Santorelli letzte Saison mit Bozen und gewann seinen ersten Meistertitel.

„Ich freue mich schon total auf Villach. Man hört überall nur Gutes und wie professionell gearbeitet wird. Das war sehr überzeugend für mich und die AHL fiel leicht. Ich finde es super, dass wir Champions Hockey League spielen, das ist eine zusätzliche Herausforderung für uns Spieler und sicher eine besonders coole Sache für die Fans.“ erklärt Santorelli.

Mark wird mit seiner Frau und dem gemeinsamen Hund Anfang August in Villach eintreffen, bereitet sich jetzt schon akribisch auf die neue Saison vor:„Ich trainiere hier gemeinsam mit meinem Bruder Mike (Anm.: spielt für die Toronto Maple Leafs/NHL) hart für die neue Saison. Jetzt wo ich weiß, dass ich nach Villach gehe, werde ich mich noch mit Marc Brown wegen dem Sommertraining abstimmen und mit dem Trainer über meine Rolle sprechen. Ich bin sehr positiv überrascht wie schnell hier alles geht. Schon kurz nach dem Unterschreiben des Vertrages hatte ich alle Unterlagen bezüglich Equipment, Visum für meine Frau, Flüge, Wohnung in meinem E-Mail Postfach. Das ist sehr angenehm, man fühlt sich einfach jetzt schon gut aufgehoben. Wir freuen uns sehr auf Villach!“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga