4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

GEPA-28101282064.jpg GEPA / Red Bulls

Transfergeflüster: Red Bull Salzburg verpflichtet US Stürmer



Teilen auf facebook


Mittwoch, 25.Juni 2014 - 11:14 - Brett Sterling - so heißt der neue Stürmer, der für Red Bull Salzburg auf Torjagd gehen wird. Der US Amerikaner war zuletzt in der Schwedischen SHL aktiv und kennt die Erste Bank Eishockey Liga von früheren Spielen in der European Hockey Trophy.

Der EC Red Bull Salzburg hat mit Brett Sterling einen neuen Stürmer verpflichtet und freut sich auf einen erfahrenen Spieler, der u.a. 30 NHL-Spiele (Atlanta Thrashers, Pittsburgh Penguins und St. Louis Blues) und zuletzt eine Saison mit HV71 (43 Sp., 11 Tore, 9 Assists) bzw. für fünf Spiele mit Örebro in Schwedens Topliga SHL gespielt hat.

Der in Los Angeles geborene Amerikaner ließ schon früh sein Talent erkennen, gewann mit dem US-amerikanischen U18- und U20-Team jeweils die Juniorenweltmeisterschaft (2002 bzw. 2004) und verdiente sich später in der American Hockey League (AHL) etliche persönliche Auszeichnungen wie etwa 2006/2007 die Ehrung zum Rookie of the Year. In der gleichen Saison kam Brett Sterling mit den Chicago Wolves in 92 AHL-Spielen (inkl. Playoff) auf starke 62 Tore und 47 Vorlagen. Ein Jahr später holte er mit den Chicago Wolves schließlich auch den Calder Cup, die Trophäe für den AHLChampion, und gehörte mit insgesamt 79 Scorerpunkten in 86 Spielen wieder zu den herausragenden Stürmern. Danach folgten etliche weitere Stationen in Nordamerika – nach insgesamt 492 AHL-Spielen stehen 459 Scorerpunkte zu Buche – bevor er letzte Saison erstmals nach Europa ging.

Bei seinem neuen Club ist Brett Sterling u.a. auf die Champions Hockey League gespannt, denn die Red Bulls treffen in der Gruppenphase auch auf seinen letztjährigen Club in Schweden, HV71 aus Jönköping. „Es macht immer Spaß, gegen Freunde oder frühere Teamkollegen zu spielen. HV71 ist ein großartiges Team, das uns ein sehr spannendes Spiel liefern wird. Aber viel größer ist bei ihm im Moment die Freude auf Salzburg und die neue Saison.”

Dabei ist ihm die Erste Bank Eishockey Liga nicht mehr ganz fremd: „Ich habe letztes Jahr mit HV71 gegen die Vienna Capitals gespielt, die EBEL bietet ‚great hockey‘ in einer guten Atmosphäre. Aktuelle oder frühere EBELSpieler, mit denen ich gesprochen habe, hatten nur gute Dinge über die Liga zu berichten. Ich freue mich auf heiße Spiele und starke Konkurrenz.“

Auch in der Mannschaft dürfte sich Brett Sterling schnell wohlfühlen, kennt er doch schon einige Spieler und hat sich bei einem Freund, der seinerzeit in der Schweiz unter Daniel Ratushny gespielt hat, informiert. „Der Head Coach verlangt seinen Spielern viel ab, ist aber ein guter Typ, der nicht nur für die Spieler, sondern auch für ihre Familien da ist. Ich habe früher auch schon mit Brian Fahey und Ryan Duncan gespielt und kenne David Meckler aus der Chicago-Zeit. Sie alle sind tolle Spieler und Kollegen.“ Brett Sterling wird Mitte Juli in Salzburg eintreffen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
hockeyfans.ch
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite