8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

photo_476546_20140201.jpg EXPA Sebastian Pucher

Black Wings und Bozen brauchen fremde Hilfe



Teilen auf facebook


Samstag, 01.März 2014 - 13:23 - Der EHC LIWEST Black Wings Linz empfängt am Sonntag den HCB Südtirol. Beide Teams können die gesetzten Ziele nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Am Freitag musste sich der EHC Liwest Black Wings Linz in Znojmo mit 2:3 geschlagen geben. Die Oberösterreicher holten nach dem 0:3 zwar zwei Tore auf, rutschten durch die sechste Niederlage in der Zwischenrunde aber auf den letzten Platz der Rick Round ab. „Es war von uns eines der bisher besten Spiele in dieser Eishalle, wir erarbeiteten uns sehr viele Möglichkeiten. Auch der Kampfgeist hat gestimmt. Leider sind wir in der Zwischenrunde aber nicht richtig auf Touren gekommen, hatten auch immer wieder Verletzte“, erklärt Co-Trainer Mark Szücs.

Nun müssen die Linzer neben einem eigenen Sieg im Heimspiel gegen Bozen auch auf Schützenhilfe hoffen, wenn sie noch unter die Top 4 rutschen wollen. In den bisherigen fünf Saisonduellen mit dem Liganeuling konnten sich die Oberösterreicher vier Mal durchsetzen, die einzige Niederlage kam aber zu Hause zustande. In den drei Partien seit der Olympiapause gab es aber nur einen Sieg, dabei kassierten die Black Wings insgesamt zehn Gegentreffern – bei nur vier selbst geschossenen Toren. „Wir schauen nur auf unser Spiel, stellen uns auf einen starken Gegner ein. Bozen steht in der neutralen Zone sehr kompakt und hat eine stabile Defensive. Wir müssen geduldig agieren und dürfen keine Turnovers zulassen. Wir werden nach dem Spiel sicher Überlegungen über die möglichen Viertelfinal-Gegner anstellen, werden uns damit aber nicht zu viel beschäftigen, da wir selbst nicht mehr wählen können“, fügt Szücs hinzu. Derzeit zieht sich die Grippe wie ein roter Faden durch die Kabine der Linzer, Matthias Iberer ist deshalb für das morgige Spiel fraglich.

HCB will zweiten Sieg
Der HCB Südtirol gab im Heimspiel gegen Leader Salzburg eine 2:0-Führung in nur einer Minute aus der Hand und musste sich schlussendlich in der Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben. Damit rutschten die Bozener auf den dritten Rang ab. „Wir waren in dieser einen Minute einfach nicht konzentriert, zeigten insgesamt aber dennoch eine gute Partie. Wir hätten die Führung einfach besser verwalten müssen“, so Kapitän Alexander Egger.

Am Sonntag benötigen die Füchse neben einem eigenen Punktgewinn in Linz auch Schützenhilfe von Znojmo, um den zweiten Rang und die damit verbundene Qualifikation für die Champions Hockey League doch noch im ersten Anlauf zu erreichen. „Die Chance besteht noch, wobei wir jetzt weniger auf die CHL schauen, das ist nicht unser Hauptziel. Wir wollen in den Playoffs weit kommen, dann werden wir uns automatisch qualifizieren“, meint Egger, der mit seinen Kollegen schon einige knappe Duelle gegen die Oberösterreicher verloren hat. Gleich drei Niederlagen resultierten mit nur einem Tor Unterschied. „Es wird ein hartes Spiel, wir haben uns gegen Linz bislang sehr schwer getan. Diese Partie hat absoluten Playoff-Charakter. Wir machen uns aber noch keine Gedanken was danach kommt, wir rechnen im Viertelfinale mit jedem möglichen Gegner“. Bei den letzten drei Auswärtsniederlagen gerieten die Südtiroler, die sich schon heute auf den Weg nach Linz gemacht haben, schon im ersten Drittel auf die Verliererstraße.

Sonntag, 02. Februar 2014 (17:50 Uhr)
EHC Liwest Black Wings Linz – HCB Südtirol (320)
Schiedsrichter: DREMELJ, TRILAR, Kontschieder, Rakovic

Bisherige Saisonduelle:
27.10.13: HCB Südtirol - EHC Liwest Black Wings Linz 3:4 n. P. (1:1,1:0,1:2,0:0,0:1)
01.11.13: EHC Liwest Black Wings Linz - HCB Südtirol 3:5 (2:3,0:0,1:2)
22.11.13: HCB Südtirol - EHC Liwest Black Wings Linz 3:4 n. V. (1:1,0:1,2:1,0:1)
10.01.14: EHC LIWEST Black Wings Linz – HCB Südtirol 4:1 (0:0,1:1,3:0)

Pick Round:
19.01.2014: HCB Südtirol - EHC Liwest Black Wings Linz 0:1 (0:1,0:0,0:0)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
HCB Südtirol Alperia


Quelle:Erste Bank Liga