4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

  

photo_450553_20131126.jpg EXPA Rostislav Pfeffer

Znaimer und Villacher Adler duellieren sich



Teilen auf facebook


Montag, 06.Januar 2014 - 15:58 - Der EC VSV empfängt am Dienstag den HC Orli Znojmo, der knapp 24 Stunden später auch in Bozen gefordert ist. Beide Teams sind schon für die Playoffs qualifiziert, kämpfen aber noch um Bonuspunkte.

Der ersatzgeschwächte EC VSV verlor am Sonntag auch das zweite Auswärtsspiel des neuen Jahres. Nach einer schnellen 2:0-Führung mussten sich die Blau-Weißen in Linz mit 3:6 geschlagen geben. „Linz spielte sehr gut, sie sind noch stärker als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Wir sind zwar glücklich über die fixe Playoff-Teilnahme, aber noch lange nicht zufrieden mit dem Erreichten“, berichtet John Hughes, der seinen heutigen 26. Geburtstag mit der Freundin verbringt.

In 41 Spielen sammelte der Kanadier schon 66 Scorerpunkte, bildet mit Sturmpartner Derek Ryan das gefährlichste Angriffsduo der Liga. Zusammen sammelten die beiden Nordamerikaner schon 134 Punkte. „Wir müssen unsere gute Arbeit fortsetzen, es geht schließlich schon jetzt um das Heimrecht in den Playoffs. Und das ist enorm wichtig, wie wir in der letzten Saison selbst spüren mussten“, erinnert sich Hughes an das Viertelfinal-Aus in Spiel 7 beim gestrigen Gegner aus Oberösterreich. Die Blau-Weißen müssen womöglich in den verbleibenden drei Spielen voll punkten, um mit einem Polster in die Zwischenrunde zu gehen. Morgen kommt es in der Stadthalle zum Adler-Duell mit Znojmo, die letzten beiden Saison-Vergleiche entschieden die Villacher für sich. „Auch bei den Tschechen wird ein gewisser Druck abgefallen sein, doch es geht noch immer um wichtige Bonuspunkte. Wir müssen von Beginn an bereit sein und wissen auch über die Möglichkeit Bescheid, nächstes Jahr an der Champions Hockey League teilzunehmen. Das sollte uns in den nächsten Wochen noch mehr antreiben“, erklärt Hughes, der die Teilnahme an der internationalen Königsklasse ins Auge fasst.

Rote Adler kommen mit Selbstvertrauen
Auch in der dritten Saison der Ligazugehörigkeit nimmt der HC Orli Znojmo an den Playoffs teil. Durch einen 3:2-Heimerfolg über Salzburg sicherten sich die Tschechen schon am Sonntag das Ticket für die Postseason. „Wir sind sehr zufrieden, dass wir uns vorzeitig für die Playoffs qualifizieren konnten. Wir waren gut vorbereitet und zeigten ein gutes Spiel“, zeigt sich Stürmer Jan Seda erleichtert. Alleine gegen den Titelfavoriten aus Salzburg holte Znojmo sieben von acht möglichen Zählern: „Beide Teams sind eisläuferisch sehr stark, das liegt uns. Die Punkte gegen sie waren in der Endabrechnung extrem wichtig“.

Die roten Adler realisierten ihr erstes Saisonziel mit drei Siegen im neuen Jahr, zeigten dabei Nervenstärke und gewannen alle Partien mit nur einem Tor Vorsprung. Auch die Bonuspunkte für die Zwischenrunde sind nicht außer Reichweite, da die Tschechen ein Spiel weniger ausgetragen haben als die Konkurrenz. Dieses tragen sie nun im Zuge ihrer Auswärtsreise zum VSV nach. Denn nach der Begegnung mit den Blau-Weißen übernachten die Tschechen in Villach, bevor sie am nächsten Tag nach Bozen reisen. Gegen beide Gegner weisen die Südmähren eine negative Saisonbilanz auf, noch haben sie aber die Chance das Blatt zu wenden. „Ich erwarte schwere Spiele, doch wir wollen auf jeden Fall einige Punkte mitnehmen. Aber natürlich beginnt jetzt auch die intensive Vorbereitung auf die Playoffs, wir wollen uns den Feinschliff abholen“, fügt Seda hinzu.

Dienstag, 07. Januar 2014 (19:15 Uhr)
EC VSV – HC Orli Znojmo (250)
Schiedsrichter: DREMELJ, TRILAR, Hribar, Rakovic

Bisherige Saisonduelle:
27.09.2013: HC Orli Znojmo – EC VSV 5:3 (2:1, 1:0, 2:1)
06.10.2013: EC VSV – HC Orli Znojmo 4:3 n. P. (2:2, 1:1, 0:0, 0:0, 1:0)
26.11.2013: HC Orli Znojmo – EC VSV 4:5 (0:3, 1:2, 3:0)


Mittwoch, 08. Januar 2014 (19:45 Uhr)
HCB Südtirol – HC Orli Znojmo (223)
Schiedsrichter: PIRAGIC, TRILAR, Rakovic, Ruetz

Bisherige Saisonduelle:
30.11.2013: HCB Südtirol – HC Orli Znojmo 3:2 (1:0, 2:0, 0:2)
07.12.2013: HC Orli Znojmo – HCB Südtirol 5:2 (1:0, 2:2, 2:0)
21.12.2013: HC Orli Znojmo – HCB Südtirol 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
HC Orli Znojmo


Quelle:Erste Bank Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Österreichs Damenteam vor Jahreswechsel gegen Vizeweltmeister Kanada  Tölzer Löwen mit hartem Kampf gegen den Meister  Bozen verlängert das Leiden von Medvescak Zagreb  KAC nach Shutoutsieg wieder auf Platz 2  Villach hat bei Red Bull Salzburg keine Chance  Graz beendet schwarze Serie gegen die Black Wings  München nach sechstem Sieg in Folge DEL Leader  Sechster Sieg in Folge für Raffl und die Flyers  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Top 3 der Alps Hockey League gewinnen am Samstag  U20 Nationalteam schafft im letzten Moment Klassenerhalt  Bozen nimmt drei Punkte aus Szekesfehervar mit  Dornbirn wiederholt Sieg über Meister Vienna Capitals  Vorschau auf die EBEL Partien am dritten Adventsonntag  Video: DOPS sperrt Innsbrucks Mitch Wahl  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus  Tölzer Fassungslosigkeit  DEL2: SpradeTV mit neuer Webseite und erstmalig mit App 

News in English

DOPS suspends Mitch Wahl (Innsbruck)  Bolzano with comeback, Dornbirn beats Capitals again  Preview on EBEL Sunday matches  AHL Top 3 with important victories  Tight matches in the EBEL on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Saisonende für Black Wings Stürmer  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus