2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

IIHF Logo Champions League IIHF

Geld-Probleme: CHL Ausbau wackelt



Teilen auf facebook


Mittwoch, 22.April 2009 - 11:22 - Sportlich gesehen war die erste Saison in der Champions Hockey League (CHL) ein Erfolg. Die Zuschauerresonanz stimmte, die Medienverbreitung war gut - also alles eitel Wonne? Nicht ganz, denn auf Grund der Weltwirtschaftskrise wackelt nun die geplante Erweiterung, was auch EBEL Champion KAC treffen könnte...

"Ob wir die Champions League nächste Saison wie vorgesehen ausbauen können, ist wegen der wirtschaftlichen Lage noch nicht ganz sicher. In den kommenden zwei Wochen fällt ein Entscheid", spricht IIHF Präsident Rene Fasel das große Problem an.

Zwar wird die erste Saison der CHL vom IIHF als großer Erfolg gewertet, die Investoren hätten aber keinen Gewinn gemacht. Auf Grund der Wirtschaftskrise sind nun einige Sponsoren schwer angeschlagen - allen voran der russiche Gaslieferant Gazprom. "Vize" Alexander Medwedew des Konzerns ist nicht nur eishockeyverrückt, sondern auch der starke Mann hinter der CHL und dem Victorie Cup. Ohne das Geld seines Unternehmens sieht es schlecht um die CHL aus...

Das könnte nun vor allem die Erweiterung der Champions Hockey League betreffen, die eigentlich für das zweite Jahr geplant war (HF.at berichtete). Diese hätte auch Österreichs Meister KAC die Chance gegeben, sich über die Qualifikation in den Hauptbewerb zu spielen. Dieser neue Modus wackelt nun aber und eventuell ist es auf Grund der aktuellen Wirtschaftslage notwendig, doch wieder wie im ersten Jahr zu agieren.