4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

IIHF Logo Champions League IIHF

Ufa gewinnt erstes Russen-Halbfinale



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.Dezember 2008 - 21:14 - Eine rein russische Angelegenheit ist eines der beiden Halbfinalduelle der CHL. Magnitogorsk und Ufa zeigten gleich im ersten Spiel, dass der Pokal wohl nur über den Sieger dieses Duells vergeben wird. Es waren die Gäste aus Ufa, die am Ende in Magnitogorsk mit 2:1 das bessere Ende für sich hatten.

Es war ein Klassespiel, welches sich die beiden KHL Teams im ersten Halbfinale der CHL lieferten. Hohes Tempo, viele Torszenen, tolle Technik und dazu noch große Spannung - das Duell hatte alles zu bieten, was man sich vom europäischen Clubeishockey wünschen kann.

Das Auswärtsteam konnte sich gleich zum Auftakt bei Metallurg eine perfekte Ausgangslage für das Rückspiel schaffen. Zwar kassierte Salavat Yulayev im ersten Drittel ein Gegentor, doch in rasanten 20 Minuten wurde der Treffer wegen angeblichem Abseits nicht gegeben. Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Gäste dann treffsicherer und legten mit zwei Traumtoren eine 2:0 Führung vor, welche man dann bis in die Schlussphase verteidigte. Nur wenige Sekunden fehlten Ufa zum Shutout, dann konnte Magnitogorsk doch noch netzen und sich so seine Minimalchance für das Rückspiel aufrecht erhalten.

Das Rückspiel findet nun am 7. Jänner 2009 statt und Ufa hat alle Trümpfe in der Hand, sich für das erste CHL Finale der Geschichte zu qualifizieren. Doch Metallurg Magnitogorsk könnte mit einem Auswärtssieg noch ein Penalty Schießen erzwingen und damit ebenfalls noch ins Finale einziehen. Spannende Voraussetzungen für einen weiteren hochklassigen Thriller in der Champions League.