3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Las Vegas wirft Los Angeles mit Sweep aus den Play Offs



Teilen auf facebook


Mittwoch, 18.April 2018 - 7:48 - Die Las Vegas Golden Knights haben die erste Play Off Serie ihrer Vereinsgeschichte gewonnen - und das in beeindruckender Weise! Der NHL Neuling schoss Los Angeles mit einem Sweep aus dem Bewerb und steht damit als erstes Team in der zweiten Runde. Einen großen Schritt in diese Richtung haben auch die Winnipeg Jets gemacht.

Die Los Angeles Kings gelten in der NHL schon seit Jahren als Defensivkünstler, was sich auch in der ersten Runde der diesjährigen Play Offs bewahrheitet hat. Allerdings reichte es für die Kings nicht, sich im Duell mit Los Angeles auf die Abwehr zu konzentrieren. Die Knights zeigten sich konzentriert, defensiv sattelfest und ließen in vier Spielen nur 3 Gegentore zu! Damit schrieb das Wüstenteam erneut Geschichte und ist erst das zweite Team in der NHL Geschichte, das seine ersten vier Play Off Spiele gewinnen konnte. Das letzte Mal gelang das den Pittsburgh Penguins im Jahr 1970!

Dabei hatte Los Angeles die Zeichen erkannt und war stark aus der Kabine gekommen, dominierte das erste Drittel mit 14:8 Schüssen. Tore fielen aber keine, stattdessen traf Brayden McNabb in der 25. Minute zum 1:0 für Las Vegas und markierte seinen ersten Play Off Treffer überhaupt. Im letzten Drittel hatten die Gastgeber noch etwas Pech, trafen nur die Stange und brachten in weiterer Folge keine Scheibe im Netz unter. Las Vegas gewann zum zweiten Mal in dieser Serie mit 1:0 und fixierte schließlich mittels Sweep den Aufstieg in Runde 2. Dort trifft der Liganeuling nun auf den Sieger aus dem Duell zwischen San Jose und Anaheim, in dem die Sharks mit 3:0 Siegen vorne liegen.

Shutoutsieg auch für Winnipeg
Nur noch einen Sieg von der nächsten Runde entfernt sind auch die Winnipeg Jets. Die Kanadier antworteten damit auf die klare Niederlage in Spiel 3, als sie nicht weniger als 6 Tore kassiert hatten. Dieses Mal verlief die Partie in Minnesota deutlich besser und Winnipeg konnte in den letzten Sekunden des ersten Drittels die wichtige Führung erzielen. Mark Scheifele brachte die Gäste mit 1:0 in Front und diesen hauchdünnen Vorsprung verteidigten die Jets schließlich bis in die Endphase. In dieser traf Scheifele zum zweiten Mal, dieses Mal mittels Empty Netter - das 2:0 und die Entscheidung in dieser Partie. Mann des Abends war ohne Zweifel Torhüter Connor Hellebuyck, der 30 Schüsse der Minnesota Wild entschärfte. Die Serie kehrt nun nach Winnipeg zurück, wo die Wild in Spiel 5 gegen das Play Off Aus kämpfen.

NHL Ergebnisse vom 18.4.2018:
Columbus Blue Jackets - Washington Capitals 2:3 OT2 (Stand 2:1)
Minnesota Wild - Winnipeg Jets 0:2 (Stand 1:3)
Los Angeles Kings - Las Vegas Knights 0:1 (Endstand 0:4)

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf