3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Penaltysieg für Grabner und die Devils



Teilen auf facebook


Sonntag, 11.März 2018 - 7:48 - Michael Grabner sucht bei den New Jersey Devils noch immer nach seiner Form und konnte auch heute Nacht nicht wirklich überzeugen. Dennoch siegten seine New Jersey Devils in einem engen Match bei Vorjahresfinalist Nashville nach Penalty Schießen.

Nashville ist das beste Team in der starken Western Conference der NHL und war im letzten Jahr im NHL Finale. Die Predators starteten auch ihr Heimspiel gegen New Jersey überfallsartig. Nach 77 Sekunden trafen die Gastgeber zum frühen 1:0 - das sechste Mal in dieser Saison, dass Devils Goalie Keith Kinkaid schon in den ersten beiden Minuten hinter sich greifen musste. Der Torhüter war davon allerdings nicht irritiert und sollte sogar zum Matchwinner werden. Er stoppte 34 Schüsse der starken Predators.

Damit legte er den Grundstein dazu, dass New Jersey bis zur Hälfte der Partie durch Treffer von Sami Vatanen und Brian Boyle mit 2:1 in Führung gingen. In der Schlussphase der Partie, als die Devils den Sieg schon vor Augen hatten, traf Ryan Johansen für Nashville und schickte die Partie mit diesem 2:2 in die Verlängerung. In der macht es Michael Grabner seinen Kollegen schwer, weil er in der Schlussphase eine Strafe kassierte. Die Devils konnten diese Phase aber überstehen und setzten sich dann im Penalty Schießen durch.

Taylor Hall (New Jersey) traf zwar im Shootout, war aber zum zweiten Mal in Folge ohne Scorerpunkt in diesem Match. Zuvor hatte er 26 Spiele in Serie immer einen Zähler gemacht... davon träumt Michael Grabner derzeit. Der Villacher hat in New Jersey noch nicht zu seiner Rangers-Form gefunden und nun schon seit neun Spielen auf ein Tor bzw. einen Scorerpunkt.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf