3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

 Kaitlyn Penna

Historischer Auswärtssieg der Flyers in Columbus



Teilen auf facebook


Samstag, 17.Februar 2018 - 7:57 - Beinahe 13 Jahre hat es gedauert, bis die Philadelphia Flyers wieder einmal ein Auswärtsspiel in Columbus gewinnen konnten! Heute Nacht druchbrachen Michael Raffl und seine Kollegen diese unglaublich schwarze Serie und setzten sich bei den Blue Jackets in der Verlängerung durch.

Auch wenn Michael Raffl mit 9:12 Minuten sehr wenig Eiszeit bekam, der Villacher konnte sich gemeinsam mit seinen Teamkollegen über einen ganz seltenen Sieg freuen. In Columbus konnte Philadelphia schon mehr als 12 Jahre nicht mehr gewinnen, kam aber mit viel Selbstvertrauen und zuletzt vielen Siegen im Gepäck zu den Blue Jackets. Es dauerte mehr als die Hälfte der Partie, bis das erste Tor fiel. In der 32. Minute schlug Wayne Simmonds zum 20. Mal in dieser Saison zu und brachte die Flyers in Führung. Mit diesem 1:0 ging es bis tief ins letzte Drittel hinein.

Nur 3:28 Minuten fehlten Raffl & Co. auf einen Sieg nach regulärere Spielzeit, aber die Blue Jackets kamen zum Ausgleich und retteten sich in die Verlängerung. In der gelang Sean Couturier sein 29. Treffer in dieser Saison und damit auch der 2:1 Siegtreffer für Philadelphia, das damit bis auf 2 Punkte auf die zweitplatzierten Pittsburgh Penguins in der Metropolitan Division herankamen. Seit dem 13. Dezember 2005 hatten die Flyers in Columbus nicht mehr gewonnen und seither 11 Partien in Folge bei den Blue Jackets verloren.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf