3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Grabner und die Rangers ohne Torerfolg



Teilen auf facebook


Freitag, 02.Februar 2018 - 8:09 - Die New York Rangers sind enttäuschend nach dem All Star Break zurückgekehrt. Endlich wieder daheim konnten Michael Grabner und seine Kollegen gegen die Toronto Maple Leafs noch nicht einmal ein Tor erzielen und gingen mit 0:4 unter.

Nach vier Auswärtsspielen in Folge sind die New York Rangers in der vergangenen Nacht erstmals seit dem 19. Jänner wieder vor eigenem Publikum angetreten. Nachdem sie zuletzt sechs von neun Partien verloren hatten wollten die Broadway Blueshirts nach dem All Star Break wieder angreifen. Dass ausgerechnet die Toronto Maple Leafs mit drei Siegen in Folge im Gepäck anreisten, war allerdings eine Hürde, welche die Rangers nicht überwinden konnten.

Die Kanadier legten nämlich im ersten Drittel eine schnelle 2:0 Führung vor und entschieden die Partie schließlich zu Beginn des Mitteldrittels. Dort gelang ihnen nach nicht einmal einer Minute das 3:0 und als in der 24. Minute sogar das 4:0 folgte, war dieses Match schon so gut wie entschieden. Mann des Abends war einmal mehr Verteidiger Justin Holl, der für Toronto zwei Tore erzielte und damit in seinen ersten beiden NHL Einsätzen gleich doppelt traf. Das gelang vor ihm im Trikot der Maple Leafs noch keinem Abwehrspieler!

"Eigentlich hatten wir zwei richtig gute Trainingseinheiten vor dieser Partie, also hätten wir besser sein müssen", meinte Rangers Trainer Alain Vigneault nach dem Match enttäuscht. Michael Grabner bekam 15:37 Minuten Einsatzzeit in diesem Duell und ging nach zwei Torschüssen mit einer -1 in die Kabine.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf