photo_304137_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Buffalo lässt Vancouver nicht einmal ein Heimtor



Teilen auf facebook


Freitag, 26.Januar 2018 - 9:50 - Die Buffalo Sabres mögen zwar das schlechteste Team im NHL Osten sein, derzeit haben sie aber einen Lauf. Das mussten in der vergangenen Nacht auch Thomas Vanek und seine Vancouver Canucks anerkennen. Zum zweiten Mal in Folge blieb Buffalo nämlich ohne Gegentor...

Erst im letzten Match wurde Edmonton von den Sabres regelrecht überrollt und mit 5:0 vom Eis gefegt, heute Nacht war nach Calgary und Edmonton das dritte kanadische Team an der Reihe. Und zum dritten Mal setzte sich Buffalo auswärts durch! Wieder konnte man sich dabei auf eine bärenstarke Leistung von Torhüter Robin Lehner verlassen. Mit 30 Saves war eine Bank in der Abwehr und ließ die Stürmer der Canucks verzweifeln.

Vorne gelang Buffalo schon in der 5. Minute die Führung, die zur Hälfte der Partie verdoppelt wurde. Im Schlussdrittel musste Vancouver zusehends riskieren und kassierte schließlich ein spätes 0:3. Wenig später gelang Buffalo auch noch ein Shorthander und somit war die 0:4 Pleite der Canucks auch schon besiegelt. Thomas Vanek reihte sich in die wenig erbauliche Leistung seiner Kollegen ein. Der Österreicher stand 14:19 Minuten am Eis, feuerte einen Schuss ab, kassierte eine Strafe und ging schließlich mit einer -2 in die Kabine.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf