3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

photo_295103_20121012.jpg EXPA / Fahrner

Video: Grabner Tor reichte in Kalifornien nicht



Teilen auf facebook


Mittwoch, 24.Januar 2018 - 8:20 - Drittes Auswärtsspiel in Folge für die New York Rangers und zum dritten Mal in Serie gingen Michael Grabner und seine Kollegen als Verlierer vom Eis. Der Villacher durfte sich zumindest über sein 21. Saisontor freuen.

Vier Mal in Folge müssen die New York Rangers derzeit auswärts antreten, wirklich erfolgreich sind sie auf fremdem Eis aktuell aber nicht. Im dritten Auswärtsspiel gab es die dritte Niederlage für Michael Grabner und seine Kollegen, die bei den Anaheim Ducks in einem wilden ersten Drittel zu viele Gegentore zuließen. 2:4 lagen die Broadway Blueshirts nach dem ersten Abschnitt zurück, ein Shorthander der Ducks kurz vor der ersten Pause traf die Gäste stark.

Es dauerte einige Zeit, bis die Rangers in dieser Partie ihre Defensive unter Kontrolle hatten, dann arbeiteten sie sich aber zurück in die Partie. Auch, weil Michael Grabner in der 36. Minute das 3:4 erzielte und mit seinem 21. Saisontor die Hoffnungen der Gäste weiterhin bestehen ließ. Der erste Shorthander des Kärntners in dieser Saison!




Mit diesem knappen Rückstand wäre für die Blueshirts im letzten Drittel alles drin gewesen, aber nach nur 30 Sekunden kassierten die Rangers das schnelle 3:5. Diesen Rückstand konnten Grabner & Co nicht mehr aufholen, stattdessen gelang den Anaheim Ducks noch das 6:3 ins leere Tor und damit war die Partie zu Gunsten der Kalifornier entschieden.

Der Kärntner Michael Grabner bekam heute 14:57 Minuten Eiszeit, in denen er 3 Schüsse abgab und neben seinem Treffer mit einer -1 vom Eis ging. Der Villacher hält nun bei 21 Toren und 4 Assists aus 48 Spielen.



passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf