3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

 Kaitlyn Penna

Video: Raffl punktet bei viertem Sieg in Folge



Teilen auf facebook


Mittwoch, 13.Dezember 2017 - 6:46 - Nach drei Game Winnern in Folge ging Michael Raffl was einen Torerfolg betrifft zwar in der vergangenen Nacht leer aus, der Kärntner konnte aber einen Assist zum Sieg seiner Philadelphia Flyers über Toronto beisteuern und punktete im vierten Spiel in Serie.

Zwei Mannschaften, die zuletzt drei Mal in Folge gewonnen hatten, standen sich heute Nacht in Philadelphia gegenüber. Die Flyers erwarteten zum Auftakt einer fünf Spiele umfassenden Heimserie die Toronto Maple Leafs. Das Team rund um Michael Raffl ging in der 10. Minute in Führung, doch Toronto antwortete nicht nur 27 Sekunden später mit dem Ausgleich, sondern konnte im Mitteldrittel auch noch in Führung gehen. Mit diesem 1:2 musste Philadelphia das letzte Drittel beginnen und sollte die Partie in den letzten 20 Minuten umdrehen.

In der 46. Minute gelang den Hausherren das 2:2, 2:55 Minuten vor dem Ende traf dann Sean Couturier zum 3:2 und brachte die Flyers auf die Siegerstraße. Nicht unverdient, denn die Gastgeber hatten das Match dominiert und deutlich mehr für einen Sieg getan. Am Ende war es Michael Raffl, der auch noch einen Empty Netter vorbereitete, den Scott Laughton zum 4:2 Endstand erzielte.



Die Toronto Maple Leafs verloren damit erstmals nach 3 Siegen wieder. In den letzten vier Spielen haben die Kanadier nur 99 Mal aufs Tor geschossen, ihre Gegner jedoch 164 Mal - und trotzdem war es nur den Philadelphia Flyers gelungen, diese Mannschaft zu schlagen. Für das Team von Michael Raffl der vierte Sieg in Folge und jetzt geht es zu Hause gegen Buffalo, Dallas und Los Angeles weiter.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf