4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Pucks vor dem Spiel zwischen EHC Red Bull München und den Grizzlys Wolfsburg am 13.04.2017 in München, Deutschland. (Foto von Marco Leipold/City-Press GbR) Marco Leipold

Nashville legt erneut gegen Anaheim vor



Teilen auf facebook


Mittwoch, 17.Mai 2017 - 5:39 - Die Nashville Predators bleiben in den diesjährigen zu Hause ungeschlagen! Im ersten Heimspiel des Western Conference Finales lag man zwar zu Beginn des letzten Drittels mit 0:1 gegen die Anaheim Ducks zurück, setzte sich aber mit zwei Toren im Schlussabschnitt noch durch und führt nun die Serie wieder an.

Zu Hause sind die Nashville Predators eine Macht! Saisonübergreifend gelang ihnen heute Nacht schon der 10. Heimsieg in Folge und damit führt der Außenseiter in der Best of Seven Serie im Western Conference Finale mit 2:1 Siegen gegen Anaheim. Der Weg dorthin war aber ein steiniger, denn beide Mannschaften zeigten eine starke Defensivleistung. Die Gäste aus Kalifornien schienen nach einem Tor von Corey Perry aus der 36. Minute am Weg zum Re-Break zu sein, aber im Schlussdrittel zerrannen die Hoffnungen der Ducks.

Filip Forsberg egalisierte den Spielstand nach nicht einmal vier Minuten im letzten Abschnitt und der Schweizer Roman Josi war es schließlich, der in der 58. Minute mit einem Power Play Treffer das 2:1 für die Gastgeber erzielte. Es war vor allem Anaheims Schlussmann John Gibson, der die Predators lange Zeit verzweifeln ließ. Insgesamt feuerte Nashville vorm Heimpublikum 40 Schüsse ab, 38 davon konnte Gibson halten.

Spiel 4 der Finalserie ist in der Nacht auf Freitag erneut in Nashville und dann geht es für die Predators schon darum, nach dem Matchpuck zu greifen.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf