3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99


Conference Finale! Anaheim beendet Game 7 Fluch



Teilen auf facebook


Donnerstag, 11.Mai 2017 - 6:38 - Die Anaheim Ducks sind das letzte Team, das sich für das Conference Finale qualifiziert hat! Die Kalifornier beendeten nach vier Jahren ihre Pleitenserie in einem Entscheidungsmatch und warfen die Edmonton Oilers aus dem Bewerb. Jetzt wartet Nashville...

Das letzte Spiel der zweiten NHL Runde wurde zwischen den Anaheim Ducks und den Edmonton Oilers absolviert. Die junge kanadische Mannschaft hatte sich mit einem Kantersieg zu Hause in Spiel 6 für dieses Entscheidungsmatch warmgeschossen und die Oilers erwischten auch in Kalifornien einen Traumstart. Nach etwas mehr als drei Minuten nützte Drake Caggiula einen Abwehrfehler der Ducks und stocherte die Scheibe zum 1:0 für die Gäste ins Netz.

Es waren aber die Ducks, die in weiterer Folge den Ton angeben sollten. Vor allem im Mitteldrittel wurde der Druck auf das Gehäuse von Cam Talbot immer größer und das 1:1 in der 29. Minute war die logische Konsequenz. Die Gastgeber verabsäumten es danach aus ihren zahlreichen Chancen eine Führung zu erarbeiten, diese sollte erst zum psychologisch wichigen Zeitpunkt im Schlussdrittel kommen. 3:21 Minuten waren dort absolviert, da erzielte Nick Ritchie das 2:1 für Anaheim, das zuletzt vier Jahre in Folge eine 3:2 Serienführung aus der Hand gegeben hatte.

Die Ducks blieben konzentriert, hatten vor allem die Stars der Oilers unter Kontrolle. Connor McDavid bekam erst im letzten Drittel seinen ersten Torschuss, Leon Draisaitl konnte seine Leistung aus dem letzten Match ebenfalls nicht wiederholen. So tickte die Uhr langsam aber sicher von der Matchuhr und Anaheim wirkte trotz intensiver werdender Bemühungen der Gäste sehr routiniert. Edmonton musste reagieren, holte Torhüter Talbot vom Eis und drückte in den letzten Minuten auf den Ausgleich. Aber Anaheim gab dieses Match nicht mehr aus der Hand und konnte nach vier Jahren in Folge, in denen man in Spiel 7 rausflog, endlich wieder ein Entscheidungsspiel gewinnen.

Während das junge Team aus Edmonton seine Saison beendete, stehen die Anaheim Ducks damit im Finale der Western Conference. Dort warten die bislang so souverän auftretenden Nashville Predators auf das Team aus Kalifornien.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf