5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

Pucks vor dem Spiel zwischen EHC Red Bull München und den Grizzlys Wolfsburg am 13.04.2017 in München, Deutschland. (Foto von Marco Leipold/City-Press GbR) Marco Leipold

Washington verlängert Serie gegen Pittsburgh



Teilen auf facebook


Sonntag, 07.Mai 2017 - 8:05 - Auch mit Sidney Crosby am Eis konnte Titelverteidiger Pittsburgh die Serie gegen die Washington Capitals nicht beenden. Der Hauptstadtclub setzte sich dank bärenstarkem letzten Drittel mit 5:2 durch und ist in der Best of Seven Serie auf 2:3 herangekommen.

Als die Washington Capitals nach 40 Minuten in die Kabine gingen war es ganz ruhig. Der Gewinner der President's Trophy realisierte, dass man vor dem letzten Drittel der Saison 2016/17 stehen könnte. Zuvor hatten die Capitals einen zweimaligen Rückstand gegen Pittsburgh aufgeholt und es ging mit einem 2:2 in die zweite Pause. Die Penguins waren mit einer 3:1 Serienführung und mit Superstar Sidney Crosby im Line Up nach Washington gekommen und brauchten nur noch einen Sieg für den Aufstieg ins Conference Finale.

Aber in Spiel 5 sollte daraus nichts werden, denn die Capitals kamen heiß aus der Kabine und erzielten in der 43. Minute den Führungstreffer. Ein Doppelschlag binnen 27 Sekunden ließ die Partie in der 48. Minute dann endgültig in Richtung der Gastgeber kippen. Washington siegte mti 5:2 und verkürzte in der Serie auf 2:3. Jetzt ist man wieder voll dabei, braucht aber ein Break in Pittsburgh, um ein Spiel 7 zu erzwingen.

"Sie waren das beste Team in der Liga, das hat schon einen Grund", meinte Pittsburghs Torhüter Marc-Andre Fleury nach dem Match. "Der letzte Sieg ist immer der schwerste. Es ist enttäuschend, aber wir blicken nach vorne." Und dort sieht er Spiel 6 in der Nacht auf Dienstag in Pittsburgh. Die Penguins könnten die Serie zumachen, wenn Washington allerdings der zweite Auswärtssieg in der Serie gelingen sollte wird es wieder spannend und es wartet ein Game 7...

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf