8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

IlyaKovalchukDevils.jpg Bridget Samuels

Kehrt Kovalchuk von der KHL in die NHL zurück?



Teilen auf facebook


Sonntag, 23.April 2017 - 8:18 - Ilya Kovlachuk ist einer der besten Eishockeyspieler der Gegenwart und zieht seit nunmehr vier Jahren in der russischen KHL seine Kreise. Doch die Herausforderung St. Petersburg scheint dem Stürmer nicht mehr zu reichen - er will laut Medienmitteilungen wieder zurück in die NHL.

In der Saison 2012/13 befand sich Ilya Kovalchuk gerade im dritten Jahr eines unfassbaren 15 Jahresvertrages mit den New Jersey Devils, der ihm pro Saison 6,66 Millionen Dollar einbrachte. Doch der russische Flügelstürmer wollte weg aus Nordamerika und wieder nach Hause. Er erklärte seine NHL Pension" und wechselte in die KHL, wo er seither für St. Petersburg stürmt. In der KHL feierte er seither zwei Meisterschaften, bringt es im Schnitt auf über einen Punkt pro Partie und zählt zu den Stars der Liga.

Nun will er wieder zurück in die NHL und damit kommt sein alter Vertrag wieder zum Tragen. Das heißt, die NHL Rechte liegen weiterhin bei den New Jersey Devils und man macht sich in Nordamerika Gedanken darüber, wie diese Geschichte gelöst werden kann. Einerseits könnte es sein, dass die Devils ihren Flügelstürmer, der trotz seines Alters weiterhin ein zuverlässiger Scorer ist, wieder zurückhaben wollen. Andererseits ist es auch möglich, dass weder das Team noch der Spieler ein Interesse daran haben.

Rein rechtlich gesehen müssten alle anderen Vereine der NHL zustimmen, sollte Kovalchuk zu einem anderen Verein als den New Jersey Devils wechseln wollen. Kovalchuk hat in der NHL in 816 Partien 816 Scorerpunkte gesammelt und war immer einer der besten Scorer der Liga. Auch mit 34 Jahren würde der Russe mit Sicherheit einiges an Interesse generieren. Er wäre nicht der erste Spieler, der sich aus der KHL zurückmeldet. Alexander Radulov hat sich zum Beispiel gleich zwei Mal von der NHL in die KhL verabschiedet. Der Angreifer spielte diese Saison für die Montreal Canadiens und verdiente bei den Habs 5,75 Millionen Dollar, bedankte sich mit 54 Punkten in 76 Spielen der regulären Saison.

passende Links:

nhl.com


Quelle:red/kf